Star Wars: "Chewbacca"-Darsteller Peter Mayhew ist tot"

Peter Mayhew mit Mark Hamill Alec Guinness und Harrison Ford Auch im echten Leben waren Ford und Mayhew Freunde

Er war ein guter Freund und ich bin traurig über seinen Tod", zitierte der "Hollywood Reporter" den "Star Wars"-Schöpfer". Der Schauspieler wurde 74 Jahre alt.

Los Angeles/London Vielen kennen ihn vor allem als zottelige Wookiee-Figur Chewbacca aus der "Star Wars"-Trilogie: Der Schauspieler Peter Mayhew ist tot". Mayhew starb bereits am Dienstag in seinem Haus im US-Bundesstaat Texas im Kreise seiner Angehörigen, wie seine Familie am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte.

Eine Todesursache nannte die Familie nicht. Unvorstellbar. Nun nehmen Familie und Fans Abschied von dem Mann, der den warmherzigen Riesen "Chewbacca" so treffend verkörperte. Seine bekannteste Rolle als Chewbacca erhielt der Brite aufgrund seiner ungewöhnlichen Körpergröße: George Lucas suchte einen Schauspieler, der größer als Darth-Vader-Darsteller David Prowse war - der immerhin 1,98 Meter maß.

In den letzten Jahren litt Mayhew unter einigen gesundheitlichen Problemen, unter anderem musste er sich neue Kniegelenke einsetzen lassen und war kurzzeitig wegen einer Lungenentzündung außer Gefecht gesetzt. Für ihn übernahm der finnische Schauspieler Joonas Suotamo die Rolle des Wookiee.

Die "Star Wars"-Gemeinde trauert um einen ihrer Lieblinge". Er arbeitete auch als Synchronsprecher und schrieb zwei Bücher. Diese Aspekte seiner eigenen Persönlichkeit sowie seinen Witz und seine Gnade hat er Chewbacca mitgegeben. Auch Han Solo alias Harrison Ford (76) meldete sich mit einem langen Statement zu Wort: "Peter Mayhew war ein freundlicher und sanfter Mann mit großartiger Seelengröße und edlem Charakter".

Regisseur George Lucas schreibt: "Peter war ein wundervoller Mensch". Er war der Mensch, der einem Wookiee am nächsten kommen konnte: großes Herz, sanftmütige Natur. und ich lernte, ihn immer gewinnen zu lassen.

"Er war einer der nettesten Riesen - ein großer Mann mit einem noch größeren Herzen, der es immer wieder geschafft hat, mich zum Lächeln zu bringen und ein loyaler Freund, den ich sehr geliebt habe", ließ Luke Skywalker-Darsteller Mark Hamill (67) auf Twitter verlauten. Er bezeichnete Peter Mayhew als seinen Mentor.

Related:

Comments

Latest news

Italienischer Innenminister Salvini trifft Orban in Budapest
Manfred Weber , der Spitzenkandidat der EVP, wiederholt bei jeder Gelegenheit, dass es keine solche Koalition geben werde. Die Parteien links der EVP seien für die Migration, die rechts der EVP - darunter Salvinis geplante Allianz - dagegen.

Privatsphäre: Google löscht Aktivitätsdaten auf Wunsch automatisch
Natürlich lässt sich das auch jederzeit wieder deaktivieren bzw. auf einen anderen Zeitraum umstellen. Dazu zählen unter anderem der Standortverlauf sowie die Aktivitätsdaten.

Huawei-Streit in britischer Regierung: Verteidigungsminister Williamson gefeuert
Vor allem auf Betreiben der USA stuften mehrere Länder das Unternehmen als potenzielle Gefahr für die Cybersicherheit ein. Informationen von Londons Ministern aus Kabinettssitzungen dringen regelmäßig in kurzer Zeit an die Öffentlichkeit.

Lehrer dürfen in Florida künftig Waffen im Unterricht tragen
Bevor Lehrkräfte jedoch im Unterricht eine Waffe mit sich führen dürfen, müssen sie 144 Stunden Training absolvieren. Schulbezirke, die am freiwilligen Guardian-Programm teilnehmen möchten, können damit Lehrer zukünftig bewaffnen.

Heidi Klum äußert sich endlich zu den Schwangerschaftsgerüchten
Erwarten Topmodel Heidi Klum und ihr Verlobter Tom Kaulitz ein Baby? Seitdem hält sich das Gerücht, das Model sei schwanger. Tatsächlich zeigt Heidi ihren Fans regelmäßig, wie sie alleine Sport macht, beispielweise beim Joggen auf dem Laufband.

Other news