Boeing 737 rutschte von der Landebahn in den Fluss

Boeing 737 rutscht auf US-Flughafen von Landebahn in Fluss

Das Flugzeug war auf dem Weg vom US-Stützpunkt Guantanamo auf Kuba zum Militärflughafen von Jacksonville in Florida. Der Bürgermeister von Jacksonville schrieb auf Twitter, dass die Einsatzkräfte daran arbeiteten, das Kerosin im Wasser unter Kontrolle zu bekommen. An Bord befanden sich unter anderem Militärangehörige und deren Familien. Passagierin Cheryl Bormann sagte dem TV-Sender CNN, dass das Flugzeug inmitten von Donner und Blitz "wirklich hart" landete.

Nach Angaben des Flughafens waren 136 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder an Bord. Es gehe aber allen gut, niemand habe ernsthafte Verletzungen erlitten.

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde entsandte ein Ermittlerteam zum Unglücksort, um die Ursache für den Zwischenfall zu untersuchen. Gegen 21:40 Uhr (Ortszeit) sei der Flieger dann am Ende der Landebahn in den St. -Johns-Fluss gestürzt.

Der befehlshabende Offizier am Flughafen Jacksonville, Captain Michael Connor, sprach bei einer Pressekonferenz am frühen Samstagmorgen von einem "Wunder", dass es keine Schwerverletzten oder Todesopfer gegeben habe. Die Betroffenen würden psychologisch betreut.

Zahlreiche Rettungskräfte waren an den Bergungsmaßnahmen beteiligt, darunter rund 90 Feuerwehrleute. Der Pilot habe das Flugzeug nicht beherrschen können, meinte sie.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Boeing 737-800 der Miami Air International.

Die Boeing 737 ist die meistverkaufte Passagiermaschine der Welt. Laut der Webseite "FlightAware" war es gegen 19:19 Uhr von Guantánamo aufgebrochen. Oft haben sie Soldaten und Angehörige an Bord, die das Festland besuchen. Der Marinestützpunkt ist vor allem bekannt, weil dort das umstrittene Gefangenenlager angesiedelt ist, das die US-Regierung nach den Anschlägen vom 11. September 2001 errichtete, um mutmaßliche Terroristen festzuhalten. Die Marinebasis ist aber noch größer und wesentlich älter.

Die von der Polizei veröffentlichten Fotos erinnern an einen ähnlichen Vorfall vom Januar 2009: Damals musste nur drei Minuten nach dem Start auf dem New Yorker Flughafen La Guardia ein Airbus A320 der Gesellschaft US Airways auf dem Hudson River notlanden. Alle 155 Menschen an Bord überlebten. Die meisterhafte Leistung des Flugkapitäns Chesley "Sully" Sullenberger wurde als "Wunder vom Hudson" gefeiert - und später mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmt.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Karibik: Kreuzfahrer wegen Masern unter Quarantäne
Saint John's - Ein Kreuzfahrtschiff der Scientology-Organisation ist wegen eines Masernfalles in einem Hafen der Karibikinsel St. Die Masern sind aktuell nicht nur hierzulande ein Thema, auch in den USA wurden zuletzt mehrere hundert Fälle registriert.

Lebensmittelwarnung bei Netto: Salmonellen in Räucherlende
Es sei nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen Packungen der Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH Salmonellen befinden. Hersteller und Handelsunternehmen versichern, dass sie umgehend reagiert und die Ware sofort aus dem Verkauf genommen haben.

Other news