Prinz Harry kann sich nicht von seinem Baby losreissen

Bild zu Herzogin meghan Prinz Harry

Die Spekulationen hat nun ein britischer Wettanbieter weiter angeheizt: Paddy Power nimmt seit Donnerstagabend keine Wetten mehr zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes an. Und das alles angeblich nach dem Tipp eines Palast-Insiders. Grund dafür: Die Buchmacher-Kette ist sich sicher, dass Prinz Harrys und Herzogin Meghans Kind bereits zur Welt gekommen ist. Die Royals halten sich mit dem Termin bedeckt.

Laut einem Sprecher des Dukes und der Duchess of Sussex wird Prinz Harry nicht am 8. Mai nach Amsterdam sondern am 9. Mai direkt nach den Haag in die Niederlande reisen.

Der Grund: Power habe eine riesigen Anstieg von Wetteinsätzen verzeichnet - und das deute darauf, dass jemand bereits etwas wisse. Wegen der möglichen Geburt seines Kindes war sein Erscheinen bei der Sportveranstaltung vorab nicht angekündigt worden. "Dies, zusammengenommen mit den Gerüchten und Spekulationen, hat uns überzeugt, dass die royale Geburt schon stattgefunden hat", erklärt Powers. "An der Geburt wäre eine riesige Zahl von Leuten beteiligt".

Das Wettbüro William Hill hatte ohnehin keine Wetten zum genauen Geburtstermin angeboten.

Es kann sich nur noch um wenige Stunden handeln, bis das meisterwartete Baby des Jahres das Licht der Welt erblicken wird. Daher wurde die Wettannahme am 1. Mai beendet. Royal-Anhänger weltweit können die Ankunft des Babys kaum erwarten, denn die ehemalige "Suits"-Darstellerin ist mittlerweile über dem errechneten Geburtstermin, und es könnte jeden Tag losgehen".

Related:

Comments

Latest news

Barr verteidigt vor Senat seinen Umgang mit Mueller-Bericht
Der demokratische Sentaor Sheldon Whitehouse bezeichnete diese Aussage von Barr als eine "meisterhafte Haarspalterei". Das US-Verfassungssystem, das die Entwicklung eines Präsidenten zum "Diktator" verhindern solle, stehe auf dem Spiel.

Boeing 737 rutschte von der Landebahn in den Fluss
Die US-Verkehrssicherheitsbehörde entsandte ein Ermittlerteam zum Unglücksort, um die Ursache für den Zwischenfall zu untersuchen. Passagierin Cheryl Bormann sagte dem TV-Sender CNN , dass das Flugzeug inmitten von Donner und Blitz "wirklich hart" landete.

Rheinland-Pfalz - BASF will trotz schwächerem Start 2019 mehr verdienen
Man geht davon aus, dass die Zahlen auf die Börse beruhigend wirken würden, zumal der Konzern seine Ziele bestätigt habe. So prüft der Chemiekonzern für das Bauchemiegeschäft einen Zusammenschluss mit einem Partner, aber auch einen Verkauf.

Gesundheitskonzern: Fresenius startet mit Zuwächsen ins neue Jahr
Von Januar bis März kletterte der Umsatz insgesamt um 8 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro, wie das Dax-Unternehmen mitteilte. Wesentlicher Gewinnbringer blieb im ersten Quartal erneut der 2017 gekaufte spanische Klinikbetreiber Quironsalud.

"Game of Thrones"-Star von Fake-Elvis getraut"
Mai heiratete sie ihren Freund, den Sänger Joe Jonas (29), in einer Überraschungszeremonie in Las Vegas. Sophie erschien in einem weißen, bodenlangen Brautkleid, Joe Jonas in einem dunkelbraun-grauen Anzug.

Other news