Buckingham Palace: Herzogin Meghan liegt in den Wehen

Total aufgeregt Kate & William plaudern über Baby Sussex

Herzogin Meghan liegt seit den frühen Morgenstunden in den Wehen. Weitere Informationen zur Geburt des kleinen Royals kamen bisher noch nicht an die Öffentlichkeit.

Baby Sussex bringt die britischen Royals zum Strahlen!

Jetzt schwelgen Meghan und Harry im Baby-Glück und teilen das nun auch gerne mit der Öffentlichkeit. Die Geburtswehen hätten am frühen Morgen bei der 37-jährigen Herzogin von Sussex eingesetzt, teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. "Prinz Harry ist bei ihr", heißt es auf dem Twitter-Account der Korrespondentin.

Herzogin Meghan zelebrierte ihre Schwangerschaft. Wie schon zu ihrer Traumhochzeit, die am 19. Mai 2018 in Windsor Castle stattfand, hatten sich die beiden schon vor der Geburt statt Geschenke Spenden an ausgesuchte Wohltätigkeitsorganisationen gewünscht.

Related:

Comments

Latest news

Supermarktkette: Metro verhandelt mit Redos-Konsortium über Real-Verkauf
Der aktuelle Verhandlungsstand impliziert einen Unternehmenswert von etwa einer Milliarde Euro, hieß es weiter in der Erklärung. Das Real-Management soll die Kette führen, sagten mit dem Vorgang vertrauter Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

"Sing meinen Song"-Jennifer: Als Kind war Jeanette ihr Coach"
Johannes Oerding und Biedermann runden den emotionalen Abend mit " Hier mit Dir" und "Feuerwerk" ab. Jeanette Biedermann pflichtet ihm bei: "Das rührt einen zu Tränen".

Erster Blick auf "Baby Sussex"
Der Junge - bislang nach dem Herzogtum seiner Eltern "Baby Sussex" genannt - war am vergangenen Montag zur Welt gekommen. Der 70-jährige Thronfolger und seine Frau Camilla (71) sind auf Deutschlandreise.

Iran will Verpflichtungen aus Atomabkommen "schrittweise reduzieren"
Ob sie auch "reduziert" werden können, darüber müsste die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien entscheiden. Die Vereinbarung soll es dem Iran mit strengen internationalen Kontrollen unmöglich machen, Atomwaffen zu entwickeln.

Mercedes-Benz EQC - Der neue Weg
All diese Programmierungen werden direkt über das MBUX - Mercedes-Benz User Experience - oder über die "Mercedes me App. Mercedes beginnt mit der Produktion seines ersten batterieelektrischen SUV und öffnet zeitglich die Bestellbücher.

Other news