McDonald's-Filialen werden Ersthelfer für US-Bürger in Not

Double-McDiplo US-Touristen können sich künftig in McDonald's-Filialen Hilfe holen

Die Burger-Schmiede wird zum Bürger-Amt! Als mögliches Beispiel einer solcher Situationen wird ein verlorener oder gestohlener Pass angeführt. Wenn einem US-Bürger demnächst etwas Derartiges passiert, muss er nur das nächste "Goldene M" suchen - zumindest in unserem Alpen-Nachbarland Österreich.

McDonald's-Filialen in Österreich haben jetzt einen heißen Draht: Künftig vermitteln die Mitarbeiter der Fast-Food-Kette direkt an die US-Botschaft des Landes weiter.

Die amerikanische Botschaft in Wien verkündete auf Facebook eine entsprechende Partnerschaft mit McDonald's Austria.

Dem Posting zufolge werden amerikanische Staatsbürger, die in Österreich reisen und "sich in einer Notsituation befinden", von McDonald's-Personal darin unterstützt, Kontakt mit der US-Botschaft aufzunehmen. "Zum einen aufgrund der großen Bekanntheit der Marke bei US-Amerikanern". In der Alpenrepublik gebe es verhältnismässig viele Niederlassungen der Kette. Dazu werde eine telefonische 24-Stunden-Hotline von den Restaurants zur Botschaft eingerichtet.

Kompetenzen des Konsulats übernehme man natürlich nicht, betonte Baldia.

Wäre das auch ein Modell für Deutschland? .

Related:

Comments

Latest news

Streit um Atomprogramm:Pompeo: Wollen keinen Krieg mit dem Iran
Am Montag nun hat US-Aussenminister Mike Pompeo auf seinem Weg nach Russland überraschend einen Stopp in Brüssel eingelegt. Und der deutsche Außenminister Heiko Maas ließ verlauten: "Das wird man sehen, inwiefern diese Gespräche zustande kommen".

Schlechter Börsenstart: Uber-Aktie fällt und fällt
Für die Uber-Aktien ist es nach dem verpatzten Börsendebüt auch am zweiten Börsentag steil abwärts gegangen. Uber hatte die Anteilsscheine am Ende vergangener Woche noch für 45 Dollar an Investoren verkauft .

Monsanto-Prozess: Bayer muss zwei Milliarden Dollar Schadensersatz zahlen
Viele Fondsmanager warfen dem Vorstand vor, die Rechtrisiken beim Kauf von Monsanto völlig unterschätzt zu haben. Rückstellungen für Schadenersatz hat Bayer bislang nicht gebildet, nur Rückstellungen für Verteidigungskosten.

Medikamenten-Rückruf: Blutdrucksenker Candesartan - Kennzeichnungsfehler
In der Vergangenheit wurden schon häufiger blutdrucksenkende Medikamente wegen Verunreinigung zurück gerufen. Dies könnte zu Überdosierungen und erheblichen gesundheitlichen Problemen bei den Betroffenen führen.

Arbeitgeber müssen Job-zeiten systematisch erfassen: Arbeitszeit-Hammer!
Gewerkschafter monieren schon lange, dass dies eigentlich nur möglich sei, wenn auch die reguläre Arbeitszeit aufgezeichnet wird. Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH ) könnte damit aber bald Schluss sein (Urt. v. 14.05.2019, Az.: C-55/18).

Other news