Prinz Harry fachsimpelt über Baby-Verhalten - Leute

Prinz Harry schwärmt Leben ohne Archie ist unvorstellbar

Meghan hatte vorab angedeutet, sich eine Hausgeburt zu wünschen. Die offizielle Geburtsurkunde verrät jetzt, in welchem Krankenhaus Baby Archie zur Welt gekommen ist. Meghan und Harry wollten den Geburtsort eigentlich geheimhalten, doch das hat nicht geklappt.

Das Paar hatte den Geburtsort seines ersten Kindes geheimgehalten. Das Dokument gibt den vollen Namen des jüngsten Royal Babys als Archie Harrison Mountbatten-Windsor an. Es handelt sich dabei um eine Privatklinik im Stadtteil Westminster. Dort hat die kleine Familie am Dienstag ganz besonderen Besuch empfangen: Herzogin Kate (37) und Prinz William (36) haben endlich ihren Neffen Archie kennengelernt. (93) höchstpersönlich kann diesen Titel verleihen.

Related:

Comments

Latest news

Kramp-Karrenbauer: Bis 2021 ist Merkel Kanzlerin
Auf die Nachfrage, ob die Gemeinsamkeiten von Union und SPD noch zwei Jahre reichten, sagte Kramp-Karrenbauer: "Wir haben einen Koalitionsvertrag, der noch gar nicht vollständig angepackt und umgesetzt worden ist".

Bundesliga: Bitteres Saisonfinale für den BVB - Titel versäumt trotz Sieg
Damals lag der FC Bayern mit 64 Zählern zwei Punkte hinter dem VfL Wolfsburg. "Es schien für uns lange Zeit mehr möglich zu sein". Jadon Sancho (45.) und Marco Reus (54.) hielten mit ihren Toren die Hoffnungen auf den neunten Meistertitel des BVB am Leben.

Tausende demonstrieren gegen Nationalismus und für Europa
Nach den Eröffnungsreden zogen die Demonstranten mit Schildern, Luftballons, Fahnen und Transparenten durch die Innenstädte. Eine Woche vor der Europawahl haben Zehntausende Menschen bundesweit gegen Nationalismus demonstriert.

Sarah Lombardi: Sie kommt in die "Supertalent"-Jury"
Dort erreichte sie sogar den zweiten Platz und auch ihre Single " Call My Name " landete damals direkt auf Platz 2 der Charts. Sie ist eine mega Sängerin , hat bewiesen, dass sie super tanzen kann und selbst auf dem Eis ist sie die Königin.

Integrationsbeauftragte der Bundesregierung - "Dass kleine Mädchen Kopftuch tragen, ist absurd"
Ein Kopftuchverbot sei als Einzelmaßnahme aber nicht zielführend. "Wer das macht, der meint es nicht ernst mit dem Thema". Erst Anfang Mai hatte das Institut eine Studie veröffentlicht, die Religionsfreiheit an Schulen untersucht hatte.

Other news