Großrazzia im Umfeld von irakischer Rockerbande in NRW

Bild zu Großrazzia in NRW

Wie die Zeitungen "NRZ" und "Bild" mitteilten, richtet sich der Einsatz gegen Personen aus dem Umfeld der irakischen Rockerorganisation "Al-Salam-313". Zusätzlich zu Köln und Essen durchsuchte die Polizei Objekte von Mitgliedern der Organisation in Duisburg, Bonn, Hünxe, Siegburg, Dortmund, Heiligenhaus, Velbert, Olpe und Krefeld. Die Behörde leitete gemeinsam mit der Essener Polizei den Einsatz. Näheres zu seiner Person teilten die Behörden zunächst nicht mit.

Die Aktion sei ohne Zwischenfälle verlaufen, hieß es am Morgen. Der Einsatz richtete sich vor allem gegen Clankriminalität in dem Ballungsraum. Neben dem Handel mit Waffen und Betäubungsmitteln gehe es vor allem um gefälschte Ausweise und Sprachzertifikate sowie um Schleuserkriminalität. Vor allem sei es darum gegangen, Beweise zu sichern, betonten die Ermittler. Angaben der Polizei zufolge wurden unter anderem Drogen, eine fünfstellige Summe vermeintliches Falschgeld und mehrere Datenträger beschlagnahmt.

"Nach dem bisherigen Stand war das ein erfolgreicher Schlag gegen die organisierte Kriminalität", bilanzierte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) nach Abschluss der Razzia am Mittag in Düsseldorf. Die Durchsuchungen seien über Monate vorbereitet worden. An der Razzia waren nach Polizeiangaben auch Spezialeinheiten und Fahnder des Staatsschutzes beteiligt. Die betroffene Gruppe Al-Salam-313 sei öffentlich nicht sonderlich bekannt, der Polizei sei sie aber seit längerem bekannt. Ihr Aktionszentrum liege in NRW. "Das ist kein Schnellschuss", sagte Reul. Offen ließ Reul auch, ob es sich um einen Clan oder eine Rockergruppe handelt. Das Landeskriminalamt stuft sie derzeit nicht als sogenannte "Outlaw Motorcycle Gang" ein, zu denen etwa die "Hells Angels" oder die "Bandidos" gezählt werden. "Es kann sein, dass wir künftig auch aufgrund der heutigen Ermittlungen zu anderen Ergebnissen kommen", sagte ein Sprecher. Ein Sprecher der Polizei Essen wollte dies der dpa vorerst nicht bestätigen. So trügen die Mitglieder Motorrad-Kutten mit dem Emblem einer Friedenstaube.

Related:

Comments

Latest news

Erste Reaktion: Philippa Strache: ''Mein Mann muss mit den Konsequenzen leben''
Er war aufgrund des Ibiza-Videos am Wochenende von seinem Amt als Vizekanzler zurückgetreten. Man sei "eine Familie, die alles meistern kann".

From Software: George RR Martin könnte Geschichte für ein neues Spiel schreiben
Die Enthüllung des Spiels soll offenbar auf der Spielemesse E3 im Juni im Rahmen der Microsoft-Pressekonferenz enthüllt werden. Was allerdings bestätigt wurde, ist, dass From Software an zwei Spielen arbeitet, die noch nicht offiziell vorgestellt wurden.

Strache stürzt Österreich in Krise - und holt die Vengaboys in die Charts
Der Song ist in Österreich derzeit so beliebt, dass er zurück in den Charts ist. Wir verraten, wer DIE Popstars der 90er waren und was sie heute tun.

Trump will sachpolitische Zusammenarbeit mit Demokraten aufkündigen ROUNDUP
Deswegen wolle er Widerstand leisten, wenn die Demokraten im Repräsentantenhaus etwa Regierungsmitarbeiter vernehmen wollten. Pelosi sagte, sie wolle nicht näher beschreiben, auf welche Weise Trump das Gespräch im Weißen Haus nun beendet habe.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news