Monsanto führte Kritiker-Listen in 7 EU-Ländern

Nach wie vor umstritten Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat hier in Form des Produkts Roundup von Monsanto

Der US-Konzern Monsanto hat vor der Übernahme durch Bayer umstrittene Listen mit Kritikern erstellen lassen.

Eine von Bayer beauftragte Anwaltskanzlei, soll untersuchen, ob es darartige Listen in weiteren Ländern gegeben hat. "Es ist uns wichtig, die Aufklärung des Sachverhaltes voranzutreiben", schrieb Bayer-Chef Werner Baumann Ende der vergangenen Woche in einem offenen Brief an den Deutschen Bundestag. Nach aktuellem Stand gehe man von Listen in Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien und Großbritannien aus, teilte Bayer am Dienstag in Leverkusen mit. Koordiniert werde die Arbeit vom Brüsseler Büro der Kanzlei. Sie soll auch die Betroffenen kontaktieren.

Auf den vom US-Saatgutkonzern Monsanto erstellten Listen mit Kritikern sind laut einem Zeitungsbericht für Deutschland rund 300 Namen von Politikern, Journalisten und Umweltschützern aufgeführt.

Dazu soll es ebenfalls eine Liste mit Kritikern im Umfeld der EU-Institutionen geben. Laut einem Bericht des Senders France 2 wollte Monsanto die Kritiker "erziehen", besonders hartnäckige Gegner sogar "überwachen".

Anfang Mai war in Frankreich bekannt geworden, dass Fleishman Hillard im Auftrag Monsantos geheime Listen mit Kritikern führte. "Für weiteres Verschleppen habe ich kein Verständnis". Ebner verlangte zudem, der Konzern müsse die Zusammenarbeit mit der PR-Agentur komplett einstellen und nicht nur teilweise, wenn er sich glaubwürdig von diesen Praktiken distanzieren wolle.

Bayer arbeitet weiterhin mit Fleishman Hillard in verschiedenen Feldern zusammen.

Bayer hatte Monsanto vergangenes Jahr für eine Rekordsumme von 63 Milliarden Dollar gekauft. Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Das Unternehmen sieht sich Tausenden Klagen in den USA wegen angeblicher Krebsrisiken glyphosathaltiger Unkrautvernichter gegenüber.

Related:

Comments

Latest news

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond
Doch der Image-Wechsel der Schauspielerin hat auch einen weiteren Grund: "Sich auszuprobieren , das charakterisiert mich". Es bewege sich gerade so viel in der Branche, die spannenden Serien von Amazon, Netflix .

Backstreet Boy Nick Carter erwartet wieder Nachwuchs
Liebevoll umarmt Nick Carter seine Frau von hinten und legt seine Hände auf den bereits großen Bauch. Der "Boygroup"-Sänger der Backstreet Boys ("Larger Than Life") wird zum zweiten Mal Vater".

Stahl: British Steel ist insolvent
Ein Konkursverwalter sei als Liquidator bestellt worden, der Geschäftsbetrieb solle vorerst aufrecht erhalten werden. In einem Brief an die Mitarbeiter hatte der im April ernannte Vorstandschef Gerald Reichmann Probleme eingeräumt.

Handgeschriebene Testamente von Aretha Franklin aufgetaucht
Mehr als ein halbes Jahr nach dem Tod von Aretha Franklin sind drei handgeschriebene Testamente der Soulsängerin aufgetaucht. Trotzdem erscheint es so, dass Franklin demnach ihr Vermögen diversen Mitgliedern ihrer Familie hinterlassen.

Bachelorette 2019: Ex-GNTM-Kandidatin Gerda Lewis verteilt die Rosen
RTL könnte für die neue Bachelorette-Staffel auf die TV-erfahrene Gerda Lewis (26) zurückgreifen. Lewis (26) in diesem Jahr die heißbegehrte Rolle der Bachelorette übernehmen.

Other news