Novartis: Teuerstes Medikament der Welt: Novartis erhält Zulassung für Gen-Therapie

Wir halten unseren Preis für angemessen und fair Das Medikament Zolgensma. Bild Novartis via AP  Keystone

Eine Einmaldosis soll einen Rekordpreis von 2,125 Millionen Dollar kosten. Laut Pharmahersteller rettet eine einmalige Anwendung das Leben der Patienten und vermeidet Folgekosten.

Das Pharmaunternehmen hat mit dem Mittel eine Diskussion über die Kosten von Gen-Therapien angestoßen.

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat in den USA grünes Licht bekommen für den Einsatz einer Gen-Therapie zur Behandlung der Erbkrankheit Spinale Muskelatrophie (SMA) bei Kindern unter zwei Jahren. Mit dem Medikament können Kinder behandelt werden, die an Spinaler Muskelatrophie erkrankt sind.

Vor der Zulassung sorgten nicht zuletzt die hohen Therapie-Kosten für reichlich Gesprächsstoff und Widerstand. Die Krankheit führt zu einer fortschreitenden Verkümmerung der Muskeln und zu einem frühen Tod oder zu lebenslanger Behinderung. Die Muskelkrankheit kommt bei rund einem von 10.000 lebend geborenen Babys vor.

Bisher wurde gegen die Erbkrankheit nur das Mittel Spinraza des US-Biotechnologieunternehmens Biogen eingesetzt. Diese Arznei, die alle vier Monate verabreicht werden muss, schlägt im ersten Behandlungsjahr mit 750.000 Dollar zu Buche und in der Folge mit 375.000 Dollar pro Jahr. Das Mittel des Konzern Novartis ist aber so teuer, dass es sich kaum jemand ohne Hilfe einer Krankenkasse leisten kann: 2,1 Millionen Dollar. Auch für Europa und den japanischen Markt rechnet Novartis noch in diesem Jahr mit der Genehmigung.

Novartis erhielt ebenfalls auch die US-Genehmigung für ein Mittel gegen Brustkrebs.

Novartis-Rivale Roche, einer der größten Produzenten von Krebsmedikamenten weltweit, hatte seine eigene Forschung mit einem PI3K-Inhibitor wegen mangelnden Nutzens und ernster Nebenwirkungen eingestellt.

Related:

Comments

Latest news

EU-Wahl beginnt mit Abstimmungen in Großbritannien und den Niederlanden
Auch die Liberaldemokraten und die Grünen, die sich gegen den EU-Austritt aussprechen, erlebten in den Umfragen wahre Höhenflüge. Mit Spannung wird dort das Abschneiden von Shooting-Star Thierry Baudet und seinem Forum für Demokratie (FvD) erwartet.

Backstreet Boy Nick Carter erwartet wieder Nachwuchs
Liebevoll umarmt Nick Carter seine Frau von hinten und legt seine Hände auf den bereits großen Bauch. Der "Boygroup"-Sänger der Backstreet Boys ("Larger Than Life") wird zum zweiten Mal Vater".

Loredana Zefi sagt alle Festivalauftritte ab
Die Rapperin Loredana Zefi hat am Mittwoch auf ihrem Instagram-Account bekanntgegeben, dass sie alle Live-Auftritte absagt. Doch es sei der falsche Zeitpunkt, sagt die Rapperin und sie müsse nun sich selber finden.

Ibiza-Skandal: Heinz-Christian Strache kündigt Anzeige gegen drei Personen an
"Aufgrund der Reaktionen der betroffenen Politiker entfaltete sich in der Folge eine Eigendynamik", hieß es weiter. Als Quelle wurde der FPÖ-Politiker Johann Gudenus genannt, der im Video für Strache aus dem Russischen übersetzt.

Vier neue Minister in Wien vereidigt - Schlaglichter
Das Land soll bis zur Neuwahl im September von einer Minderheitsregierung unter Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) geführt werden. Frauenministern Juliane Bogner-Strauß ( ÖVP ) übernimmt Beamte und Sport von Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ).

Other news