Bayern: Ingolstadt nach 2:1-Sieg in Wiesbaden vor der Rettung

Bild zu Bundesliga FC Bayern Meister Jubel Meisterschale Schale Allianz Arena

Immerhin: Kurz vor Schluss gelingt Wiesbaden noch der Anschlusstreffer durch Kyereh (90.+6), eine Resthoffnung auf den Aufstieg in die 2. Liga bleibt so am Leben. Wehen drückte im ersten Spielabschnitt zeitweise auf den Ausgleich, fand aber kein Erfolgsrezept gegen die stabil stehende FCI-Defensive.

Wehen Wiesbaden verzichtet freiwillig auf den von Ingolstadt bis zum Saisonende ausgeliehenen Mittelfeldspieler Agyemang Diawusie. Nach nur 35 Sekunden schob Lezcano aus kurzer Distanz den Ball völlig freistehend zur frühen Führung für den Favoriten ins lange Eck.

Wehens Sturmbulle Manuel Schäffler (r.) konnte sich mit einem spektakulären Fallrückzieher in Szene setzen.

Die Hausherren machten ordentlich Druck und ließen den Zweitligisten kaum zur Entfaltung kommen.

Wehen-Trainer Rüdiger Rehm nach dem Spiel am ZDF-Mikro: "Wir sind noch da, das Momentum war am Ende auf unserer Seite". Die Gäste, die eigentlich als ein Aufstiegsanwärter in die Saison gestartet waren, boten in der Offensive 45 Minuten lang eine enttäuschende Vorstellung.

Nach dem Wechsel wurde der Außenseiter erneuit beim ersten Ingolstädter Angriff überrumpelt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Paraguayer selbst zum 2:0 für die Schanzer (47.).

Zweitligist FC Ingolstadt geht mit großer Zuversicht in die Relegation gegen Drittligist SV Wehen Wiesbaden und ist vor dem Hinspiel am Freitag (18.15 Uhr/ZDF und Eurosport-Player) bei den Hessen vom Klassenerhalt überzeugt.

Der zweite Rückschlag raubte Wehen Wiesbaden den Schwung.

Mit zunehmender Spielzeit schwand bei den Wiesbadenern auch der Glaube an eine Wende. Ingolstadt kontrollierte nun das Geschehen, musste in der Nachspielzeit aber dennoch den Anschlusstreffer hinnehmen.

Related:

Comments

Latest news

Millionen Wahlberechtigte: Europawahlen in Deutschland haben begonnen
Darauf konnten auch die Partei der Nationalistin Marine Le Pen in Frankreich sowie die Brexit-Partei in Grossbritannien hoffen. Die Grünen könnten Umfragen zufolge vor der SPD zweitstärkste Kraft werden, erstmals überhaupt bei einer bundesweiten Wahl.

Krim-Krise: Seegerichtshof beschließt Freilassung ukrainischer Matrosen
Das Urteil des Seegerichts der Vereinten Nationen ist jedoch problematisch, weil Moskau das Verfahren boykottiert. So könne Russland zeigen, ob es ernsthaft an einer Lösung des Konflikts mit dem Nachbarland interessiert sei.

Greta Thunberg ruft zu globalem Generalstreik für den Klimaschutz auf
Mindestens 218 deutsche Städte von Flensburg bis nach Lindau am Bodensee sind dabei, so viele wie in keinem anderen Land. Zwei Tage vor dem Haupttag der Europawahl gehen weltweit erneut Menschen für eine bessere Klimapolitik auf die Strasse.

Thomas Gottschalk und Karina Mroß: TV-Entertainer zeigt neue Freundin im Europapark
Der TV-Entertainer besuchte den Freizeitpark Europa-Park in Rust bei Freiburg und brachte seine neue Partnerin gleich mit. Der beliebte Showmaster fühlt sich übrigens im digitalen Zeitalter wie in einer anderen Welt.

TV-Comedian: Pocher kehrt mit "Magic Moment" zu "Let's Dance" zurück
Und sprach natürlich über seine Tanzparketterfahrungen - und kündigte an, am Freitag doch noch mal zurückzukehren. Oliver Pocher hat in der letzten Ausgabe von " Let's Dance " die niedrigste Punktzahl bekommen.

Other news