Zu geringe Nachfrage: Philip Morris stellt Zigarettenproduktion in Berlin ein

Der Marlboro Man steht in Berlin auf dem Dach der Zigarettenfabrik Philip Morris

Der Tabakkonzern Philip Morris will künftig keine Zigaretten in seinem Berliner Werk mehr herstellen.

Die Produktion soll demnach zum 1. Januar 2020 eingestellt werden. Tabak wird dort aber weiterhin eine Rolle spielen. "Die Veränderung des Konsumentenverhaltens erfordert eine deutliche Reduzierung der Produktionskapazitäten", sagte Philip-Morris-Manager Mark Johnson-Hill. Nach Unternehmensangaben soll es für etwa 950 Mitarbeiter "faire und sozialverträgliche Lösungen" geben. Weil der Absatz von versteuerten Zigaretten in Europa zurückgehe, gebe es erhebliche Überkapazitäten.

Das Werk im Berliner Stadtteil Neukölln stellt seit 1972 Zigaretten für die Marken Marlboro, Chesterfield und L&M her. 25 Arbeitsplätze sollen außerdem in das Werk in Dresden und in die Verwaltungszentrale in Gräfelfing bei München wechseln.

Related:

Comments

Latest news

Convenience: Rewe übernimmt Lekkerland
Günstig dürfte es für REWE allerdings nicht werden: Lekkerland beschäftigt europaweit rund 4.900 Mitarbeiter. Beide Unternehmen ergänzten sich in den Bereichen Ware und Category Management sowie in der Logistik.

Bloomberg Video-Interview: Huawei-CEO gegen Apple-Boykott durch China
Smartphone kommt aus China Huawei ist im Handelsstreit zwischen den USA und China zu so etwas wie einem Spielball geworden. Allerdings werde Huawei eigene Lösungen oder alternative Zulieferer finden, so Ren Zhengfei.

Copa del Rey: FC Barcelona verliert Pokalfinale gegen FC Valencia
Nach der Pause wurde das Valverde-Team stärker, das Messi-Tor sorgte eine gute Viertelstunde vor Schluss noch einmal für Spannung. Anders als für Valencia, das zum achten Mal den Cup gewann, war der Saison-Schlussspurt für Barcelona enttäuschend.

Formel1: Lewis Hamilton triumphiert auch in Monaco
Leclerc musste seinen am Unterboden zu stark beschädigten SF90 nach 19 Runden in den engen Straßen seiner Heimatstadt abstellen. Die Rennkommissare nahmen später noch eine Berührung zwischen Hamilton und Verstappen in der vorletzten Runde unter die Lupe.

Europawahl Ergebnisse - Grüne jubeln - GroKo erleidet Klatsche
Spitzenkandidat Jörg Meuthen sagte: "Wir gehen nach Brüssel, um die EU zu reparieren, um sie auf ihre Kernaufgaben zu reduzieren". Das Europaparlament hat wichtige Kompetenzen in der EU-Gesetzgebung und muss unter anderem dem jährlichen EU-Haushalt zustimmen.

Other news