Angebliches Arsenal-Interesse: BVB-Chef Watzke sieht "keinen Grund" für Götze-Wechsel

Mario Götze soll bei Borussia Dortmund bleiben

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat das Finale in Madrid verfolgt.

Endlich mal wieder eine Saison, in der sich Mario Götze ein deutlicher Aufwärtstrend nachsagen ließ. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht davon aus, dass der Angreifer den Westfalen treu bleibt. "Ich wüsste keinen Grund, warum er gehen sollte", sagt Watzke im ‚DAZN'-Interview über Götze, der ein "Topspieler der Dortmunder" sei.

Zuvor hatten Medien berichtet, der englische Fußball-Erstligist erwäge eine Verpflichtung des früheren Weltmeisters.

In der abgelaufenen Saison spielte Götze 26-mal in der Bundesliga für die Westfalen, erzielte dabei sieben Tore, legte acht Treffer auf und brachte es auf einen kicker-Notenschnitt von 3,0.

Götze hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2020. Die Borussia hatte zuletzt wiederholt Interesse an einer vorzeitigen Vertragsverlängerung signalisiert. In der Rückrunde hatte der Mittelfeldspieler gute Leistungen gezeigt. In einem Beitrag für das Portal "The Players' Tribune" schrieb Götze nach Saisonende, Dortmund sei "ein ganz besonderer Teil" seines Lebens.

Related:

Comments

Latest news

Bundesliga: Lockt CR7 Bayern-Star nach Turin?
Demnach hat Ronaldo bereits mit James per Facetime telefoniert, um ihm einen Wechsel zu Juve schmackhaft zu machen. Wende im Poker um Bayern-Star James Rodriguez! James kennt Ancelotti bereits aus gemeinsamer Zeit bei Real.

Popstar - Genervt vom Brexit: Elton John macht seinem Ärger Luft
Es reißt die Menschen auseinander", erklärt er dem Publikum, das ihm begeisternd applaudiert. Der Musiker macht aus seinem Herzen keine Mördergrube.

Champions League: Liverpool im Ausnahmezustand - so wild feiern die Reds
Eine Mannschaft aufbauen, Siegermentalität entwickeln, Emotionen bündeln, Fans mitreißen: Klopps Fähigkeiten sind einzigartig. Bester Beweis: Ein 0:3-Rückstand gegen Barcelona zuhause unter energischem Anfeuern und tosendem Applaus aufholen.

Sexueller Missbrauch: Staatsanwaltschaft erhebt elf neue Anklagen gegen R. Kelly
Er wurde in einem bestehenden Fall erneut angeklagt, gleiches vermeintliches Opfer und gleiche Zeit (vor einem Jahrzehnt). Der Musiker geriet in die Schlagzeilen, nachdem vier Frauen ihn beschuldigten, sich sexuell an ihnen vergangen zu haben .

Keine schwulen Sex-Szenen:Russische "Rocketman"-Version wurde zensiert"
Daraufhin entbrannte eine Zensurdebatte in dem Land, in dem Homosexualität zwar legal ist, aber weitgehend tabuisiert wird. Homosexuelle sind in Russland immer wieder schwersten Anfeindungen ausgesetzt - bis hin zu Todesdrohungen.

Other news