Bundesliga: Lockt CR7 Bayern-Star nach Turin?

Bei den bayern kommt James nur selten zum Zug

Diesen Schwebezustand will nun offenbar Cristiano Ronaldo von Juventus Turin ausnutzen. James habe den Münchnern mitgeteilt, dass er den deutschen Rekordmeister verlassen will. Für seinen Wechsel nach Italien müsste sich Neapel dann noch mit Real einigen. Demnach hat Ronaldo bereits mit James per Facetime telefoniert, um ihm einen Wechsel zu Juve schmackhaft zu machen. Auch die Bosse des Serienmeisters sollen großes Interesse am Bayern-Profi haben.

Das Leihgeschäft mit James zwischen den Bayern und Real ist nach zwei Spielzeiten in München beendet. Denn nach Informationen des "kicker" besitzt der 27-Jährige "keine Perspektive" beim FC Bayern. Daher werden die Bosse um Karl-Heinz Rummenigge (63) die 42-Mio-Euro-Kaufoption (Stichtag: 15. Juni) sehr wahrscheinlich nicht ziehen.

Wende im Poker um Bayern-Star James Rodriguez!

James kennt Ancelotti bereits aus gemeinsamer Zeit bei Real. Ein Verkauf gestaltet sich allerdings nicht so leicht wie erhofft. Nur sieht James seine Zukunft angeblich nicht auf der Insel. Dies erscheint aufgrund der sportlich durchwachsenen Saison des Kolumbianers allerdings fraglich. Doch es gibt wohl Konkurrenz aus der eigenen Liga, denn laut AS arbeitet auch James' ehemaliger Förderer Carlo Ancelotti, der aktuell bei der SSC Neapel an der Seitenlinie steht, an einem Transfer. Allerdings lehnte Real das Angebot umgehend ab.

Related:

Comments

Latest news

Sarah Connor: Bei 3nach9 bricht sie plötzlich in Tränen aus
Sarah Connors jüngster Sohn ist jetzt zwei Jahre alt und war zur Zeit des Unfalls ungefähr im selben Alter wie die gestorbene Emmy.

Merkel erhält Harvard-Ehrendoktorwürde
So traten die USA aus diversen Handelsabkommen aus und starteten erbitterte Handelskonflikte, unter anderem mit China. Kaum ein Politiker ist impulsiver als Trump , der seinen Emotionen ungefiltert auf Twitter freien Lauf lässt.

Melanie Müller gibt Michael Wendler Rat: "Hochzeit bitte nicht!"
Nur "ein bisschen Vögelei"? "Das ist, glaube ich sehr, sehr weit hergeholt", so die Blondine im RTL-Interview. Natürlich melden sich auch Kollegen und Mitstreiter des Schlagersängers zu der Liebelei zu Wort.

Berlin - US-Investor KKR verhandelt über Einstieg bei Axel Springer
Eine Unternehmenssprecherin bestätigte auf Anfrage, dass die Verhandlungen ohne die übrigen Familienmitglieder geführt würden. Springer versucht, mit Online-Nachrichtenangeboten die schwächelnde Entwicklung bei Printmedien auszugleichen.

Handelsstreit - USA erheben Strafzölle auf Bierfässer
Am Dienstag hatte China gedroht, als Reaktion auf US-Strafzölle die Ausfuhr Seltener Erden zu beschränken. US-Partner mit Geschäftsbeziehungen zu dem Telekom-Riesen unterliegen seit dem strengen Kontrollen.

Other news