Für 30 Millionen Euro: Bremer Weserstadion bekommt bald neuen Namen

Weserstadion

Wie unter anderem das Portal "Mein Werder" berichtet, haben sich die Grün-Weißen mit der "Wohninvest Holding GmbH" auf einen Zehnjahresvertrag geeinigt, der in der kommenden Woche unterschrieben werden und Werder pro Saison drei Millionen Euro einbringen soll. Der Zehn-Jahres- Kontrakt soll ab Juli gelten. "Wir wollen in Norddeutschland stärker Fuß fassen", bestätigt der bei Wohninvest fürs Marketing zuständige Michele Vulcano über die Verhandlungen in Sachen Namensrechte. Gerade Werder Bremen passe aber auch zur Firmenphilosophie der Immobilienfirma. "Die sind bodenständig und ehrlich, ein sehr sympathischer Club, mit dem wir uns identifizieren können", sagt Vulcano.

In Bremen ist es allerdings kein Novum, dass die Namensrechte nicht beim Klub liegen.

Werder plant diesen unter Fans umstrittenen Schritt schon seit längerer Zeit. Mit Borussia Mönchengladbach und den zwei Berliner Klubs Hertha und Union war Werder Bremen im kleinen Kreis der Erstligisten, die sich den Luxus gönnten, auf einen Namenssponsor fürs Stadion zu verzichten.

Die von Wohninvest künftig an die Weser überwiesenen drei Millionen Euro pro Jahr fließen übrigens nicht direkt an den Fußballklub, sondern an die Stadion-Gesellschaft. Denn nach den Umbaumaßnahmen bis 2011 muss die Gesellschaft weiterhin Kredite von bis zu 70 Millionen Euro abtragen. "Es gibt den kreativen Weg mit einer Partnerschaft, bei der der Name Weserstadion erhalten bleiben kann oder aber den klassischen Weg, das Namensrecht an ein Unternehmen zu verkaufen", hatte Aufsichtsratschef Marco Bode zuletzt gesagt: "Das kommt natürlich auch auf die Interessen unseres künftigen Partners an, denn er bezahlt ja auch Geld für sein Engagement". Versuche, die Lücken bei Zins und Tilgung mit Vermarktung der Flutlichtmasten und Crowdfunding-Projekten zu schließen, scheiterten offenbar. Jetzt wird das Millionen-Defizit durch den neuen Namensgeber (seit einem Jahr Logen-Inhaber bei Werder) bereinigt.

Related:

Comments

Latest news

Fortunas Abwehrspieler Ayhan zieht Ausstiegsklausel nicht
Es hatte schon so einiges darauf hingedeutet, dass Kaan Ayhan zur kommenden Bundesliga-Saison zum FC Schalke 04 zurückkehren wird. Das bedeutet, dass Kaan Ayhan zunächst einmal bei Fortuna Düsseldorf bleiben wird.

Spanien - Fußball-Profi Reyes kommt bei Autounfall ums Leben
Meistertitel. 2010 sowie 2012 hatte er im zweitwichtigsten Klubwettbewerb Europas bereits mit Atlético Madrid reüssiert. Die für Sonntag angesetzte Zweitliga-Partie zwischen Extremadura und Cádiz ist auf Dienstag verschoben worden.

Strafanzeige wegen Vergewaltigung: Schwere Vorwürfe gegen Brasiliens Neymar
Brasiliens Medien bekamen erst am Samstagabend von der Anzeige Wind. "Sie wurde am Samstag erstattet", sagte sie. Neymar hat nach Angaben seines Vaters bereits ein Anwaltsteam für ein mögliches Verfahren vorbereitet.

Sexueller Missbrauch: Staatsanwaltschaft erhebt elf neue Anklagen gegen R. Kelly
Er wurde in einem bestehenden Fall erneut angeklagt, gleiches vermeintliches Opfer und gleiche Zeit (vor einem Jahrzehnt). Der Musiker geriet in die Schlagzeilen, nachdem vier Frauen ihn beschuldigten, sich sexuell an ihnen vergangen zu haben .

Merkel erhält Harvard-Ehrendoktorwürde
So traten die USA aus diversen Handelsabkommen aus und starteten erbitterte Handelskonflikte, unter anderem mit China. Kaum ein Politiker ist impulsiver als Trump , der seinen Emotionen ungefiltert auf Twitter freien Lauf lässt.

Other news