Gewalttat in Salzburg fordert Todesopfer und Verletzten

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Auch der 24-jährige Sohn ist durch die Schüsse am späten Dienstagabend verletzt worden. Er überlebte und ist im Krankenhaus. Der Täter befindet sich weiterhin auf der Flucht.

Den Schüssen war nach Polizeiangaben eine tätliche Auseinandersetzung zwischen dem 24-Jährigen und dem Täter vorausgegangen.

Salzburg - Vor einem Lokal in Salzburg hat ein Unbekannter einen Mann erschossen. Er erlag noch an Ort und Stelle den schweren Verletzungen.

Daraufhin habe der 24-Jährige seinen Vater, der sich ebenfalls als Gast in dem Gastronomiebetrieb aufhielt, um Hilfe gebeten. Der erlag jedoch trotz Reanimationsversuchen der Rettungskräfte noch am Tatort seinen Verletzungen.

Der Täter konnte fliehen und wird seither von der Polizei gesucht. Als er seinen Vater als Verstärkung vor die Tür holte, zückte der unbekannte Täter laut Polizei eine Pistole.

Zu den Hintergründen der Tat an der Ignaz-Harrer-Straße gab es vorerst keine weiteren Informationen.

Update vom 5. Juni, 14.42 Uhr: Einen Tag nach der tödlichen Schießerei vor einem Lokal in Salzburg laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren.

Ein Mann ist am Dienstagabend mitten in Salzburg erschossen worden. Der Täter ist laut Medieninformationen noch auf der Flucht. Offizielle Angaben der Polizei gibt es bislang nicht.

Schüsse am späten Abend an einem Lokal in der Ignaz-Harrer-Straße: Dort starb gestern Abend ein Mann, nachdem er von einer Kugel getroffen worden war. Die Schießerei soll laut Medienberichten direkt vor der Cafébar stattgefunden haben. Einer der beiden sei verstorben, der andere andere sei verletzt worden. Eine weitere Person wurde bei der Schießerei verletzt. Sein Sohn wurde von einem Notarzt erstversorgt und vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Dem 24-Jährigen, schwer verletzten Opfer der Schussattacke von Dienstagabend geht es den Umständen entsprechend gut, "er ist stabil, sein Zustand ist nicht lebensbedrohlich", so eine Sprecherin des Uniklinikums Salzburg. Der Tatort wurde abgesperrt und das LKA Salzburg habe Ermittlungen eingeleitet, wie weiter berichtet wird.

Was genau ist passiert im Salzburger Stadtteil Lehen?

Related:

Comments

Latest news

Merkel und Trump treffen sich doch noch - für wenige Minuten
Die scheidende britische Premierministerin May verlas den Brief eines britischen Kommandanten, der in der Normandie gestorben war. Der öffentliche Teil des Geländes hatte Volksfestcharakter mit Karussells, Fish-and-Chips-Buden und kleinen Souvenirgeschäften.

Klimademo: Aktivist korrigiert Aussage zu versetztem Polizisten
Die Medienstelle der Polizei weist das als "absurde Anschuldigungen" aufs Schärfste zurück. Unter den mutmaßlichen Opfern ist auch ein Oberösterreicher, dem die Hand gebrochen wurde .

Offiziell: Diese Promis ziehen ins "Sommerhaus der Stars"
Wer ist harmoniebedürftig und wer streitsüchtig? Wer lästert am meisten? Die bisherigen Folgen gibt es auf Abruf bei TVNOW . Schauspielerin Jessika Cardinahl (53, Ottos schöne Kino-Liebe aus "Otto - Der Film") und Architekt Quentin Parker (65).

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Other news