Merkel und Trump treffen sich doch noch - für wenige Minuten

Zahlreiche hohe Politker fanden sich zu dem Festakt ein

US-Präsident Trump sprach ein Gebet.

Zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie Veteranen haben am Mittwoch in der südenglischen Stadt Portsmouth den 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie gefeiert. Während dieser Zeit machte Elizabeth eine Ausbildung zur Lastwagenfahrerin und -Mechanikerin in der Armee.

In Erinnerung an die Landung der Alliierten im Zweiten Weltkrieg richten die Briten eine große Militärfeier aus. Zu dem Event gehörten auch Musik- und Tanzeinlagen auf einer überdachten Bühne nahe am Wasser. Die scheidende britische Premierministerin May verlas den Brief eines britischen Kommandanten, der in der Normandie gestorben war.

Zum Abschluss der Zeremonie in Portsmouth flogen mehrere historische und moderne Militärflugzeuge über das Hafenareal, dazu wurden von einem Kriegsschiff Salutschüsse abgefeuert. Dabei grenzte sich Merkel scharf von der nationalistischen und protektionistischen Politik Trumps ab, ohne seinen Namen zu nennen. Er und First Lady Melania waren am Montag feierlich im Buckingham-Palast empfangen worden.

Immer wieder schien sich Merkel nach vorne zu beugen und den Blick nach rechts von sich zu lenken, wo Trump stand.

Der öffentliche Teil des Geländes hatte Volksfestcharakter mit Karussells, Fish-and-Chips-Buden und kleinen Souvenirgeschäften.

Die 83 Jahre alte Joyce Stevenson aus Portsmouth freute sich, dass auch viele junge Menschen gekommen waren. Für die Politiker auf der Ehrentribüne interessierte sie sich kaum. Respekt hat sie auch für Merkel, die sei mutig, dass sie gekommen sei. Von Portsmouth aus hatte sich ein Grossteil der Streitkräfte auf den Weg über den Ärmelkanal Richtung Normandie gemacht.

Merkel würdigte den D-Day als "einzigartige, nie dagewesene militärische Operation", die "Deutschland die Befreiung vom Nationalsozialismus gebracht hat". Er steht aber auch für ein unmenschliches Blutvergießen, Zehntausende Tote und Verwundete. Zwischendurch übernachtet er in Irland und trifft sich dort auch mit Premierminister Leo Varadkar. Thema ihres Gesprächs sollte unter anderem der Brexit sein.

Zuletzt hatte Merkel den US-Präsidenten Anfang Dezember am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires zu einem persönlichen Gespräch getroffen.

Am eigentlichen Jahrestag des D-Days, am Donnerstag (6. Juni), ist an der französischen Küste eine grosse Gedenkveranstaltung geplant.

Vertreter Deutschlands versammelten sich bei einer Gedenkveranstaltung auf dem deutschen Soldatenfriedhof in La Cambe in der Normandie.

Nach Angaben einer deutschen Regierungssprecherin wurden die Lage in Europa nach den Europawahlen sowie der Kampf gegen den Terrorismus besonders in Nordafrika und der Sahelzone angesprochen. Es gebe eine Pflicht, dafür zu sorgen, dass dies bewahrt werde. Darunter sind auch Kriegsverbrecher wie Adolf Diekmann, der die Ermordung der Bewohner des Dorfes Oradour-sur-Glane im Westen Frankreichs befahl.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

DSDS-Star Menowin Fröhlich kaum wiederzuerkennen
Die Veränderung bedeutet für den Sänger vor allem einen Neuanfang nach seiner tragischen Vergangenheit. Denn der Musiker hebt sich deutlich vom Rest ab.

Zwei vermisste deutsche Wanderer in Österreich tot gefunden
Das Paar unternahm am Dienstag mit einem Begleiter eine Bergtour im Gebiet des Widdersteins (2.533 Meter). Gegen 23 Uhr musste die Suche abgebrochen werden, sie wurde am frühen Mittwochmorgen fortgesetzt.

Klimademo: Aktivist korrigiert Aussage zu versetztem Polizisten
Die Medienstelle der Polizei weist das als "absurde Anschuldigungen" aufs Schärfste zurück. Unter den mutmaßlichen Opfern ist auch ein Oberösterreicher, dem die Hand gebrochen wurde .

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Other news