"Lucifer" bekommt eine fünfte und letzte Staffel

Keyart zur Verlängerung der fünften Staffel von „Lucifer“ Warner Bros  Netflix

"Wir sind Netflix unglaublich dankbar, dass sie unsere Serie in der letzten Staffel wiederbelebt haben und dass sie uns nun die Geschichte von Lucifer ganz nach unseren Vorstellungen beenden lassen", äußern sich die beiden zu den News.

Hauptdarsteller Tom Ellis als Lucifer heißt euch in der Ankündigung Willkommen in der Hölle.

Ursprünglich war "Lucifer" eine Produktion des US-Senders Fox, der die Serie jedoch im vergangenen Jahr aufgrund schlechter Quoten absetzte. Nach einer Fankampagne kaufte sich Netflix die Rechte am Stoff und veröffentlichte erst vor wenigen Wochen die vierte Staffel. In Deutschland hatten die alten Verträge von Warner mit Prime Video für das "Pay-TV-Fenster" und ProSieben für das Free-TV allerdings weiterhin Bestand, Prime besorgte am 9. Mai die Deutschlandpremiere der neuen Staffel.

"Lucifer" basiert auf einer Comicreihe von Mike Carey. Die Figur wurde unter anderem von Fantasy-Legende Neil Gaiman (58) erdacht, der auch schon die Vorlage für den Film "Der Sternwanderer" (2006) oder die Serie "American Gods" (seit 2017) lieferte. In "Lucifer" war er in einer Gastrolle als Gott zu sehen.

Staffel "Lucifer" startete vor rund einem Monat auf Netflix.

Related:

Comments

Latest news

Marie-France Tschudin: Das ist Novartis' neue Pharmachefin
Die Schweizerin folge auf Paul Hudson , der Europas größten Pharmakonzern verlasse, wie Novartis am Freitag mitteilte. Der britische Manager wechselt auf den Chefposten des französischen Novartis-Konkurrenten Sanofi .

Amazon kündigt Lieferungen per Drohne binnen Monaten an - Schlaglichter
Amazon hatte 2016 in Großbritannien erste Tests für die Auslieferung von Paketen mit Drohnen gestartet. Dann schauen Sie sich doch unsere aktuellen Amazon-Gutscheine an und nutzen die Rabatt-Möglichkeiten.

Angela Merkel verzichtet auf Sommerinterviews im TV
Jedes Jahr in den warmen Monaten absolvierte Kanzlerin Angela Merkel die obligatorischen "Sommerinterviews" fürs TV. Auch das ARD-Hauptstadtstudio teilte mit, Merkel sei vor längerer Zeit für ein Sommerinterview angefragt worden.

Massendemonstration gegen Regierungschef Babis in Prag
Brüssel wirft dem gebürtigen Slowaken vor, weiter von Gewinnen des von ihm gegründeten Firmenkonglomerats Agrofert zu profitieren. Daraus geht hervor, dass die EU bis zu 17,4 Millionen Euro an Fördermitteln für mit Babis verbundene Firmen zurückfordern könnte.

Kritik an Sachsens Ministerpräsident nach Treffen mit Putin
"Voraussetzung für einen Abbau der Sanktionen gegenüber Russland ist, dass Moskau die Minsker Vereinbarungen umsetzt". Kretschmer brauche Rat, sonst schade er sich selbst und den deutschen außenpolitischen Interessen.

Other news