Sorge um Jan Fedder: Schauspieler muss jetzt im Rollstuhl sitzen

Jan Fedder Der Rollstuhl gehört jetzt zu seinem Leben

"Der Rollstuhl gehört jetzt halt zu meinem Leben", sagte Fedder der "Bild am Sonntag".

Anfangs habe er mit dem Rollstuhl schon gehadert. Sie war auch während Fedders Krebserkrankung an seiner Seite, die er in der Sendung "Reinhold Beckmann trifft." einmal als "schlimmste Zeit seines Lebens" bezeichnet hatte: 2013 war ein Mundhöhlen-Karzinom bei dem Schauspieler diagnostiziert worden, nur eine qualvolle Strahlenbehandlung konnte sein Leben retten.

Die Krankenakte von Jan Fedder ist lang. "Aber ich habe ein so exzessives Leben geführt, mit Alkohol, mit Drogen, Zigaretten und wunderbaren Frauen. Da ist der Rollstuhl jetzt die Strafe", gibt er offen zu. Er habe es 60 Jahre krachen lassen. "Da ist der Rollstuhl jetzt die Strafe", sagte Fedder.

Seit nunmehr 27 Jahren schalten Fans des ARD-Dauerbrenners "Großstadtrevier" vor allem wegen ihm ein: Jan Fedder alias Dirk Matthies ist DAS Gesicht der Polizei-Serie. "Ich habe mich irgendwann im 13. Stock gesehen. Außerdem kann ich das doch den Leuten beim 'Großstadtrevier' nicht antun".

Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit ist sein Lebenswille stark. "Ich möchte sie nicht enttäuschen, weil ich sie so sehr liebe". Gerettet hat ihn die Liebe seiner Ehefrau Marion, mit der er seit 19 Jahren verheiratet ist. Ich hatte mich ja schon aufgegeben, wollte mich bis 50 zu Tode saufen. Im nächsten Jahr wolle er den 20. Jahrestag mit seiner Frau groß feiern. "Da musste ich einen anderen Plan machen". Dort ist er ab 2020 wieder in neuen Folgen zu sehen.

Related:

Comments

Latest news

Monica Lierhaus: Moderatorin fällt drastische Entscheidung - "Keine Chancen mehr" | Stars
Lierhaus findet es ungerecht, dass "Frauen ab 50 als Moderatorinnen im deutschen Fernsehen keine Chance mehr haben". Lange kämpfte sie sich zurück ins Leben - und zurück in ihren Beruf. "Alles ist für mich anstrengend", so Lierhaus.

Großbritannien - May als Parteichefin der Konservativen zurückgetreten
Im politischen System der Insel muss Parteichef sein, wer der 62-Jährigen auch im Amt als Premierministerin nachfolgen will. Viele trauen ihm zu, enttäuschte Brexit-Wähler, die sich von den Konservativen abgewendet haben, wieder zurückzugewinnen.

Gina-Lisa Lohfink: Schlammschlacht! Antonino schlägt zurück
Liebes-Aus bei Gina-Lisa Lohfink und Antonino Carbonaro: Seit kurzem sind die beiden wieder getrennt. Eines ließ bei seiner Antwort auf das Interview aber besonders aufhorchen.

Macron und Trump bemühen sich an D-Day-Feier um Harmonie - International
An der Zeremonie in der Normandie nahmen rund 12.000 Besucher teil, mehr als 160 US-Veteranen waren auf der Tribüne vertreten. Man plane sich beim anstehenden den G20-Treffen in Japan Ende Juni und beim G7-Treffen in Frankreich erneut zu treffen.

Analytics: Google kauft das Startup Looker für 2,6 Milliarden Dollar
Wie Google-Mutterkonzern Alphabet in einer Mitteilung verlauten lässt, will man Looker in Googles Cloud-Sparte integrieren. Das Startup für Business Intelligence und Big-Data-Analyse hat insgesamt 280 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten.

Other news