Wetter an Pfingsten: Sturmböen, Hagel und Starkregen ab Pfingstmontag

Blitzintensive Gewitter mit Starkregen Hagel und SturmböenAlarmstufe Violett! Neue Unwetter unterwegs

Mit einer Spitzentemperatur von 32,9 Grad war der Sonntag der bisher heißeste Tag des Jahres.

Für Berlin und Brandenburg gelten amtliche Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Schwacher bis mäßiger Wind kommt aus Südwest bis West, im Tagesverlauf dreht er auf West bis Nordwest.

Am Donnerstag soll es eine Abkühlung geben. Viele Wolken sind am Himmel, kaum noch sonnige Abschnitte. Diese ziehen in der Nacht zu Freitag in Richtung Polen. Das gute Wetter könnte sich am Montag aber wieder verabschieden: Stärkere Gewitter sind möglich, womöglich mit Starkregen und Hagel. Schwere Gewitter ziehen auf. Die Feuerwehr konnte die Flammen rechtzeitig löschen, bevor sie auf ein nahestehendes Wohnhaus übergreifen konnten.

Das Erdgeschoss steht unter Wasser.

Auch einzelne Tornados seien nicht ausgeschlossen. Im Raum Bocholt gab es laut DWD Berichte über umgekippte Bäume und ein umgestürztes Auto. Es könnte also durchaus auch zu Überflutungen kommen. Vor Gewittern muss unbedingt Schutz gesucht werden. Die Gewitter mit hohem Unwetterpotenzial ziehen von Benelux auf. Ganz im Osten - besonders am Erzgebirge und am Bayerischen Wald - bilden sich Hitzegewitter mit Hagel und Starkregen am Nachmittag.

Auch ein Sprecher vom Deutschen Wetterdienst sagte am Morgen: "Es ist harmloser geblieben als gedacht". 30 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter, örtlich auch Hagel - die Baden-Württemberger müssen sich auf heftige Gewitter einstellen. Experten warnen weiterhin vor Gewittern und Starkregen.

Im Hochtaunuskreis und Kreis und Stadt Wiesbaden drohen den Anwohnern laut Wiesbaden 112 sogar schwere Gewitter (Stufe 3).

Ursprüngliche Meldung: Frankfurt - Wird's mal wieder richtig Sommer?

Die Temperatur-Höchstwerte im Rheinland liegen zwischen 20 und 26 Grad. Bei schweren Gewittern können Keller und Straßen überschwemmt werden.

Nachdem in den vergangenen Tagen Unwetter und anhaltende Regenfälle aufgrund des Sturmtiefs Axel den Norden und Osten Hessensin Atem hielten, entspannt sich endlich das Wetter.

Related:

Comments

Latest news

Amazon & Co.: Grüne wollen Vernichtung von Retouren verbieten
Bundesweit wird nach Internetbestellungen jedes sechste Paket wieder zurückgeschickt, wie Forscher der Uni Bamberg berechneten. Bei Kleidung und Schuhen geht sogar fast die Hälfte der Pakete zurück an den Absender, wie die Forscher Ende April mitteilten.

Wirtschaft - Großfusion in der US-Rüstungsbranche
US-Präsident Trump zeigt sich besorgt, ob der neue Player den Spielraum Washingtons beim Waffenkauf einschränken könnte. Der Mischkonzern United Technologies und die Rüstungsfirma Raytheon schliessen ihre Luft- und Raumfahrtsparten zusammen.

Maas beginnt Krisen-Mission mit Truppenbesuch in Jordanien - Panorama
Das Außenministerium in Teheran betonte, dass die Regierung ausschließlich zu Gesprächen über das Atomabkommen bereit sei. Bundesaußenminister Maas beginnt heute eine viertägige Reise in den Nahen und Mittleren Osten.

Sorge um Jan Fedder: Schauspieler muss jetzt im Rollstuhl sitzen
Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit ist sein Lebenswille stark. "Ich möchte sie nicht enttäuschen, weil ich sie so sehr liebe". Gerettet hat ihn die Liebe seiner Ehefrau Marion, mit der er seit 19 Jahren verheiratet ist.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Other news