Ein Toter bei Helikopter-Absturz in Manhattan

Helikopter stürzt im Zentrum Manhattans auf Hochhaus

Dabei sei ein Feuer ausgebrochen, das die Feuerwehr mit 100 Einsatzkräften aber unter Kontrolle bekommen habe. Zum Zeitpunkt des Vorfalls herrschte in der US-Ostküstenmetropole schlechtes Wetter mit Regen und Nebel.

Zu dem Absturz kam es in der Siebten Straße in Manhattan in der Nähe des berühmten Times Square. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

Den letzen größeren Hubschrauberunfall gab es in New York im vergangenen Jahr. New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo sagte am Unglücksort, der Hubschrauber habe versucht, auf dem Hochhausdach notzulanden. Die Wolken hingen so tief, dass die Spitzen der Wolkenkratzer nicht zu erkennen waren.

Hubschrauber stürzt in New York auf ein Hochhaus.

Ein Hubschrauber ist im New Yorker Stadtteil Manhattan am Montag bei einer missglückten Landung auf das Dach eines Hochhauses gestürzt. Inzwischen bestätigte die Feuerwehr, dass der Pilot bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Der Hubschrauber stürzte gegen 14 Uhr Ortszeit in das "Axa Equitable Center", ein 229 Meter hoher Wolkenkratzer, in dem neben anderen der Versicherer Axa und die französische Bank BNP Paribas Büros haben. Cuomo sagte am Unglückort, die Menschen in dem betroffenen Hochhaus hätten gesagt, sie hätten gefühlt, wie das Gebäude beim Aufprall des Hubschraubers erschüttert worden sei.

Die Flugaufsichtsbehörde FAA teilte mit, nach ersten Informationen sei nur der Pilot an Bord des verunglückten Hubschraubers gewesen. Kurz darauf sei ein Alarm losgegangen und die Mitarbeiter seien dann aufgefordert worden, das Gebäude über die Feuertreppe zu verlassen. US-Präsident Donald Trump teilte auf Twitter mit, er sei über den Hubschrauberabsturz in New York informiert worden. Seine Regierung halte sich zur Unterstützung bereit.

Cuomo sagte bei einem Besuch am Unglücksort, es gebe keinerlei Hinweise, dass der Helikopter das Ziel eines Anschlags gewesen sein könnte.

Related:

Comments

Latest news

Wetter an Pfingsten: Sturmböen, Hagel und Starkregen ab Pfingstmontag
Im Hochtaunuskreis und Kreis und Stadt Wiesbaden drohen den Anwohnern laut Wiesbaden 112 sogar schwere Gewitter (Stufe 3). Die Feuerwehr konnte die Flammen rechtzeitig löschen, bevor sie auf ein nahestehendes Wohnhaus übergreifen konnten.

Amazon & Co.: Grüne wollen Vernichtung von Retouren verbieten
Bundesweit wird nach Internetbestellungen jedes sechste Paket wieder zurückgeschickt, wie Forscher der Uni Bamberg berechneten. Bei Kleidung und Schuhen geht sogar fast die Hälfte der Pakete zurück an den Absender, wie die Forscher Ende April mitteilten.

Sorge um Jan Fedder: Schauspieler muss jetzt im Rollstuhl sitzen
Trotz seiner angeschlagenen Gesundheit ist sein Lebenswille stark. "Ich möchte sie nicht enttäuschen, weil ich sie so sehr liebe". Gerettet hat ihn die Liebe seiner Ehefrau Marion, mit der er seit 19 Jahren verheiratet ist.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news