Janni Hönscheid und Peer Kusmagk verraten: So soll ihr 2. Baby heißen

Peer & Janni Kusmagk plaudern über den Namen ihrer Tochter

So könnte Janni (28) und Peer Kusmagks (43) Baby heißen!

Noch vor der Geburt haben sie ihren Fans Namensvorschläge geschickt.

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk schwelgen im Babyglück: Das Paar, das sich in der TV-Dating-Show "Adam sucht Eva" kennen- und liebenlernte, erwartet nach der Geburt von Söhnchen Emil-Ocean vor zwei Jahren zum zweiten Mal Nachwuchs. In wenigen Wochen soll es so weit sein, dann wird ihre Tochter das Licht der Welt erblicken. Anfang Mai fragten sie ihre Anhänger auf Instagram, welcher Name zu Emil-Ocean passen würde. Viele Follower stimmten für Ruby ab, waren aber auch von Lola-Reef begeistert. Höchste Zeit also, dass die beiden sich einen Babynamen überlegen. Jetzt, fünf Wochen später, haben sich die verdenen Eltern entschieden. "Wenn sie im Juni kommt, heißt sie June-Sky und wenn sie im Juli kommt, heißt die Juli-Sky", erklärte der stolze Papa nun im RTL-Interview.

Related:

Comments

Latest news

Elden Ring: Neuer Trailer zum "From Software"-Rollenspiel"
Martin an der Geschichte von " Elden Ring " schreibt, wird From Software das Gameplay verantworten. Martin, dem Schöpfer von "Das Lied von Eis und Feuer", der Grundlage für " Game of Thrones ".

Sudan - Äthiopischer Ministerpräsident zu Vermittlungsmission eingetroffen
Die Demonstranten hatten dort seit rund zwei Monaten eine zivile Regierung für das nordostafrikanische Land gefordert. Sie erklärte, der Protest werde so lange andauern, bis das Militär die Macht an eine zivile Regierung übertrage.

Ein Toter bei Helikopter-Absturz in Manhattan
New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo sagte am Unglücksort, der Hubschrauber habe versucht, auf dem Hochhausdach notzulanden. US-Präsident Donald Trump teilte auf Twitter mit, er sei über den Hubschrauberabsturz in New York informiert worden.

Wetter an Pfingsten: Sturmböen, Hagel und Starkregen ab Pfingstmontag
Im Hochtaunuskreis und Kreis und Stadt Wiesbaden drohen den Anwohnern laut Wiesbaden 112 sogar schwere Gewitter (Stufe 3). Die Feuerwehr konnte die Flammen rechtzeitig löschen, bevor sie auf ein nahestehendes Wohnhaus übergreifen konnten.

Wirtschaft - Großfusion in der US-Rüstungsbranche
US-Präsident Trump zeigt sich besorgt, ob der neue Player den Spielraum Washingtons beim Waffenkauf einschränken könnte. Der Mischkonzern United Technologies und die Rüstungsfirma Raytheon schliessen ihre Luft- und Raumfahrtsparten zusammen.

Other news