DFB-Team siegt sicher in Weißrussland

Die Nationalmannschaft ist am Samstag zu Gast in Weißrussland

In der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft hat die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Weißrussland am Samstag mit 2:0 gewonnen. Für die Truppe von Bundestrainer Jogi Löw und seinem heutigen Vertreter Marcus Sorg ist es der dreizehnte Sieg in Folge in einem Qualifikationsspiel.

Die Tore für das DFB-Team erzielten in Borissow Leroy Sane in der 12. Minute und Marco Reus in der 62. Minute.

Das Resultat hätte indes unter anderem bei Sanés Pfosten-Kopfball (83.) noch deutlich höher ausfallen können. Deutschland ist mit sechs Punkten nun Tabellenzweiter in der Gruppe C hinter Nordirland.

Related:

Comments

Latest news

Amazon ist die wertvollste Marke der Welt
Auch die Deutsche Telekom , die Autobauer Mercedes-Benz und BMW sowie DHL, Siemens, Aldi und Adidas schafften es in die Top 100. Der Aufstieg von Amazon zeige, dass Marken immer weniger einzelnen Branchen oder Regionen zugerechnet würden.

Kim Kardashian: Ganz und unverpixelt: Endlich zeigt sie allen ihren Sohn Psalm
Zu dem Porträtfoto, auf dem der West-Nachwuchs mit hochgezogenen Armen friedlich schlummert, schrieb Kim Kardashian: "Psalm Ye". Und nein, laut " TMZ " ist Ye nicht der Zweitname des kleinen Jungens - wobei das dem TV-Sternchen durchaus zuzutrauen wäre.

Kirche gegen "Gender-Theorie" - Vatikan fürchtet "Auslöschung" der Geschlechter
Französische Schulbücher würden eine "hinterlistige Indoktrinierung mit der Gendertheorie" betreiben. Kinder hätten ein Recht darauf, "in einer Familie aufzuwachsen, mit einem Papa und einer Mama".

Aldi: Beim Discounter müssen die Kunden jetzt für die Obst-Plastiktüten zahlen
Im Herbst soll es dann auch bei Aldi wiederverwertbare Netze im Angebot geben - so wie jetzt schon bei mehreren Wettbewerbern. Aldi plant laut "SZ", die kostenpflichtigen Knotenbeutel vom Sommer an aus Bioplastik fertigen zu lassen.

Sudan - Äthiopischer Ministerpräsident zu Vermittlungsmission eingetroffen
Die Demonstranten hatten dort seit rund zwei Monaten eine zivile Regierung für das nordostafrikanische Land gefordert. Sie erklärte, der Protest werde so lange andauern, bis das Militär die Macht an eine zivile Regierung übertrage.

Other news