Nach "Zerstörung der CDU": YouTuber Rezo bei Böhmermann zu Gast

Das ist das erste Mal, dass der Youtuber ins Fernesehen kommt. "Ich hatte einfach Bock drauf, mich mit ein paar Themen auseinanderzusetzen", sagt Rezo. Rezo bestätigt, dass er von niemandem Geld erhalten habe. Er habe es dennoch aus reiner Neugier gemacht. Mit diesen krassen Reaktionen habe er nicht gerechnet. Viele sehen den "jungen Wilden" gar selbst in der Politik, aber da winkt er ab: "Ich glaube, da wäre ich gar nicht so gut".

Von daher erwartete Rezo nur die Hälfte seiner normalen Reichweite - 200 bis 300 Tausend Aufrufe. Das knapp 55 Minuten lange wurde bis heute knapp 15 Millionen Mal aufgerufen. Überhaupt nicht verstanden habe er, was die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer mit ihrem "Meinungsmache"-Vorwurf und ihrer Forderung nach Regeln im Internet gemeint habe".

Gleichzeitig sagt Rezo, die "guten Leute" in den schwächelnden Volksparteien tun ihm Leid, da sein Video so großen Schaden angerichtet hat. Er hätte sich mit seinen Aussagen genausogut auf einen Marktplatz stellen können.

Böhmermann begrüßte seinen Gast mit den Worten "Hey, Rezo, du alter Zerstörer!"

Die einzige negative Konsequenz seines Videos sei aber nur gewesen, dass er einen "Deal relativ safe in der Hand" hatte, den er nun verloren habe, gesteht der YouTuber. "Ich wusste, wenn ich das Video veröffentliche, wird der platzen".

Von Kritikern, die Verschwörungstheorien gegen ihn verbreiteten, fordert Rezo eine öffentliche Entschuldigung. Rezo versicherte, er wolle jetzt erstmal runterkommen. Doch dann fällt ihm ein: "Nein, ich hab' doch Bots! Das finde ich schön", sagt Rezo. Damit will er anscheinend seinen Gegnern einen reindrücken. "Mit Recht" habe er all die Likes bekommen, so Rezo, "weil das menschlich ist".

Die Böhmermann-Sendung mit Rezo ist bereits am Mittwoch im Studio in Köln-Ehrenfeld aufgezeichnet worden. Und dann fügt er noch mit einem ironischen Zögern hinzu: "Nein, die Grünen bezahlen mich nicht". Er habe Rezo zunächst in einem Tweet unterstellt, er sei von "Firmen" bezahlt gewesen, hätte später aber, ebenfalls via Twitter, gefragt, ob man nicht gemeinsam ein Video machen könnte. Zumindest profitierten die Grünen als "Wahlgewinner" der Europawahl wohl von Rezos Youtube-Video.

Ein positives Beispiel sei dagegen der CDU-Politiker Roderich Kiesewetter, der sich vor einigen Tagen für die Verbreitung eines absurden Anti-Rezos-Videos öffentlich entschuldigt hatte.

Die aktuelle Folge von Neo Magazin Royale trägt den Titel "CDU ist cool". Wer das letzte "NEO Magazin Royale" vor der Sommerpause wegen des angekündigten Stargasts Rezo einschaltete, brauchte Geduld, denn die erste halbe Stunde der Sendung widmete sich Moderator Jan Böhmermann ganz der "Zerstörung der Homöopathie", wenn man so will.

Related:

Comments

Latest news

Übernahmen: US-Bundesstaaten klagen gegen Fusion von T-Mobile und Sprint
In den Regionen um Los Angeles und New York würden T-Mobile und Sprint gemeinsam auf mehr als 50 Prozent Marktanteil kommen. Seine Behörde hat die frequenzrechtlich notwendige Genehmigung aber noch nicht erteilt.

Golf von Oman - Offenbar zwei Tanker angegriffen
Saudi-Arabien, einer der Erzfeinde Irans , hat die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman verurteilt. Die Ölpreise sind am Donnerstag nach einem Angriff auf einen norwegischen Öltanker im Golf von Oman stark gestiegen.

Urteil zum Kükenschreddern: Das Töten von männlichen Küken bleibt erlaubt
Wirtschaftliche Interessen seien für sich genommen kein "vernünftiger Grund" für das Töten der männlichen Küken. Weil man das Geschlecht bisher erst nach dem Schlüpfen erkennen konnte, werden die männlichen Küken vergast.

Recep Tayyip Erdogan (Türkei): S-400-Kauf von Russland ein "abgeschlossener Deal"
Am Mittwoch bestätigte Türkei-Machthaber Recep Tayyip Erdogan , das russische Luftabwehrraketen vom Typ S-400 gekauft wurden. Ende Juni solle es dann bei einem Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel zu einem persönlichen Gespräche kommen.

Miley Cyrus: Gerüchte um Trennung von Liam Hemsworth sind totaler Quatsch
Eines zeigt die zwei während der Dreharbeiten zu "Mit Dir an meiner Seite" im Jahr 2009, bei denen sie sich kennenlernten. Miley Cyrus (26) und Liam Hemsworth (29) führen in diesem Jahr bereits seit einem Jahrzehnt eine On-Off-Beziehung.

Other news