Vodafone nennt Ergebnis der 5G-Auktion "katastrophal" WAZ

Vodafone nennt Ergebnis der 5G-Auktion

Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern. mit einer Premiere auf.

"Nach dem Ende der 5G-Auktion geht es nun vom Planen und Bieten endlich ans Machen", sagte Ametsreiter, der von Düsseldorf aus über die ersten echte 5G-Station Deutschlands telefonierte. Der erste 5G-Mast sei in Rekordzeit aktiviert worden. In Kürze solle der weitere 5G-Ausbau beginnen. "In Europa werden wir nicht zu den ersten gehören, die mit 5G starten", sagte er.

Und der soll rasch vorankommen.

Nach dem Ende der Versteigerung der 5G-Lizenzen fordert Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter vom Bund die 6,6 Milliarden Euro zurück. Mit dem 5G-Echtzeitnetz würden auch zahlreiche Industriestandorte versorgt. Zu den ersten 5G-Partnern zählen unter anderem die Ego Mobile AG und Continental. Zu Beginn bringen wir 5G vor allem in die Industrie. Die Reaktionszeiten (Latenz) an den 5G-Standorten verringern sich in der Spitze auf weniger als 10 Millisekunden. Also dorthin, wo bereits die ersten 5G-Innovationen bereitstehen. "Außerdem bringen wir 5G als Ersatz für langsames DSL aufs Land", erläutert Ametsreiter. Zugleich bringen wir LTE und unser Maschinennetz Narrowband IoT weiter in die Fläche. All das zu stemmen, wird eine immense Herausforderung.

So schlägt der Vodafone Deutschland-Chef ein Reinvestitions-Programm für den Mobilfunk in Deutschland vor. Doch noch sei es nicht zu spät.

"Wir glauben daran, dass Deutschland schnell eine starke Infrastruktur braucht. Das wäre ein riesiger zusätzlicher Schub für den Netzausbau". "Bei der Frequenz-Auktion wurden Milliarden investiert, die wir lieber in echte Mobilfunkmasten investiert hätten", so Ametsreiter. "Mit diesen Mitteln könnten wir die Funkloch-Debatte in Deutschland ein für alle Mal beenden", so Ametsreiter.

Related:

Comments

Latest news

Euro Einnahmen: Pfandsammler machen Kasse bei "Rock am Ring"
Wie ihn seine Mutter zum Pfandsammeln brachte und warum der Job inzwischen heiß begehrt ist, erfahren Sie oben im Video. Nur in den Jahren 2015 bis 2016 wurde " Rock am Ring " am ehemaligen Bundeswehr-Flugplatz in Mendig abgehalten.

WhatsApp: Medien wollen Panik schüren wegen Newsletter-Verbot
Dezember 2019 auch in Deutschland sogenannte Newsletter und Massen-Nachrichten nicht mehr zuzulassen. WhatsApp soll bei der brasilianischen Präsidentenwahl 2018 sogar wahlentscheidend gewesen sein.

Peter Schäfer zieht Konsequenzen: Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin tritt zurück
Der Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin (JMB), Peter Schäfer, ist zurückgetreten. Das Museum habe nie die Aufgabe gehabt, zu politischen Tagesfragen Stellung zu nehmen.

Trump würde schädliche Informationen über Rivalen annehmen - Ausland
Zusätzlich zeigt der Bericht, wie Donald Trump die Ermittlungsarbeit von James Comey und Robert Mueller mehrfach behindern wollte. Nachdem Mueller seinen Abschlussbericht vorgelegt hatte, posaunte Trump heraus: "Keine Verschwörung, keine Justizbehinderung".

"Deepfakes" fordern Facebook-Chef Mark Zuckerbergheraus — Manipulierte Instagram-Videos
Verantwortlich für das Video sind die beiden Künstler Bill Posters und Daniel Howe, in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Canny. Facebook schränkt seinen Handlungsspielraum im Umgang mit gefälschten Informationen mit seinen internen Regeln selbst ein.

Other news