George-Clooney-Double ergaunert zwei Mio. Euro

Bild zu George Clooney

Hollywood-Star George Clooney hatte das Paar geklagt.

Knapp zwei Millionen Euro sollen Galdeli und seine Partnerin unter dem Namen des Hollywoodstars ergaunert haben.

Er sieht ihm nicht wirklich ähnlich und doch hat sich ein Italiener jahrelang erfolgreich als Superstar George Clooney ausgegeben.

Seit 2013 wurden Francesco Galdelli (58) und Vanja Goffi (45) von Interpol gesucht.

Jetzt droht Galdeli und Goffi, die von ihrem Heimatland auch wegen anderer Betrugsdelikte gesucht werden, die Auslieferung nach Italien.

"Während der Befragung hat Galdelli gestanden, sich als George Clooney ausgegeben und ein Bekleidungsgeschäft eröffnet zu haben, um Leute dazu zu bringen, ihm Geld zu überweisen", hieß es in einer Stellungnahme der thailändischen Behörden. In Italien werden Galdelli und Goffi weitere Vergehen wie etwa der Online-Verkauf gefälschter Rolex-Uhren zur Last gelegt. "Das ist eine Fälschung: Auf diesem Foto rauche ich, obwohl ich gar nicht rauche" oder "so eine Uhr habe ich nicht", sagte Clooney etwa aus. Seine Frau erhielt eine Strafe von sechs Jahren und fünf Monaten. Wegen diverser Vergehen bekamen die beiden in Anspielung an das berühmte amerikanische Gangsterpaar den Spitznamen "Italienische Bonnie und Clyde". Sie hätten niemals das Land verlassen, erklärte die dortige Polizei. Der Badeort Pattaya, in dem Galdelli und Goffi Zuflucht suchten, ist als Hochburg für Prostitution und Zufluchtsort für Kriminelle aus aller Welt bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Massendemo in Hongkong:Zwei Millionen Menschen protestieren
Es seien jedoch weitere Beratungen notwendig. "Wir haben nicht die Absicht, eine Frist für diese Arbeit festzulegen", sagte sie. Nachdem er mehrere Stunden auf dem Gerüst ausgeharrt hatte, kletterte er über die Brüstung und stürzte in die Tiefe.

Spurensuche nach Tanker-Attacken im Golf - Riad zeigt auf Teheran
Wegen der britischen Anschuldigungen bestellte Teheran nach eigenen Angaben den britischen Botschafter Rob Macaire ein. Die " Kokuka Courageous " soll nach Angaben der japanischen Reederei Kokuka in Fudschaira oder Chor Fakkan anlegen.

Nach Klagewelle: Bayer will Milliarden in Glyphosat-Alternativen investieren
Der Konzern hat Berufung eingelegt oder angekündigt, viele Experten gehen aber letztlich von einem teuren Vergleich aus. Der Konzern sieht sich in den USA mit einer Klagewelle wegen möglicher Gesundheitsschäden durch Glyphosat konfrontiert.

Trump wirft "New York Times" Hochverrat vor
Er wirft der Zeitung Hochverrat vor, nachdem sie über mutmaßliche digitale Eingriffe ins russische Stromnetz berichtet hatte. Der aktuelle Vorwurf: Die Zeitung habe einen " virtuellen Akt des Hochverrats " begangen, wie der Staatschef twitterte.

Tyson Fury besiegt Tom Schwarz in zweiter Runde mit blutigem K.o
Es war der bislang einzige Profikampf, den der 2,06 m große Hüne aus England nicht zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Nach einem ersten Niederschlag kam Schwarz noch einmal auf die Beine, ging dann aber zu Boden und wurde angezählt.

Other news