Katzenfilter bei Pressekonferenz angelassen: Panne in Pakistan

Katzenfilter bei Pressekonferenz angelassen Panne in Pakistan

Bei einer Pressekonferenz in Pakistan ist ein lustiger Fehler passiert: die Politiker hatten plötzlich Katzenohren und Schnurrhaare. ("According to KP government ´s social media team we now have a cat in the cabinet").

In der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkha sollte vor wenigen Tagen eine Pressekonferenz der Regierung per Livestream auf Facebook übertragen werden.

Doch anscheinend wurde dabei versehentlich ein Katzenfilter aktiviert.

Die Presse-Seite hat das Video dann noch einmal in bereinigter Version ins Netz gestellt. Die Screenshots des ungewöhnlichen "Katzenvideos" machen seither unter dem Hashtag #filter weltweit die Runde, nachdem eine Journalistin auf den faux pas aufmerksam gemacht hatte.

Bei Twitter sorgen die Bilder für viele Lacher.

"Ich schlage vor, alle parlamentarischen Handlungen auf der ganzen Welt nur noch mit Katzenfilter aufzunehmen. Bitte fangt mit dem britischen Parlament an", scherzt ein weiterer User.

Auf dem offiziellen Twitter-Account der PTI-Partei ist mittlerweile ein Statement der Social-Media-Abteilung zu finden. Diese Nachricht verbreitete sich am Montag rasant. Doch der Veranstalter dementiert: Die Skulptur wurde gar nicht beschädigt.

Related:

Comments

Latest news

Das Rätsel um den Hundeblick ist gelöst
Die Zeichnung zeigt die Gesichtsmuskulatur von Hund (l.) und Wolf mit rot hervorgehobenen anatomischen Unterschieden. Ausserdem ähnele der Blick dem einer traurigen Person, was bei Menschen einen Betreuungsreflex auslösen könnte.

Angela Merkel: Bundeskanzlerin zittert bei Nationalhymne
Unkontrolliert wird ihr ganzer Körper durchgeschüttelt, während Merkel die Lippen dicht aufeinander presst. Selenskij blickte betont in die andere Richtung, bemerkte die Probleme der Kanzlerin aber offensichtlich.

Grundsteuerreform: Union und SPD einigen sich - Grundrente offen
Weg frei für die Grundsteuerreform: Die Bundesregierung hat bei dem Streitthema am frühen Montagmorgen einen Kompromiss erzielt. Bayern will ein Modell, bei dem sich die Höhe der Abgabe pauschal an der Fläche des Grundstücks orientiert.

Derivate: Deutsche Bank will eine eigene Bad Bank gründen
Man werde Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und die Öffentlichkeit "sobald wie möglich über die Ergebnisse informieren". Die Deutsche Bank plant, Wertpapiere im Volumen von bis zu 50 Milliarden Euro in eine interne Bad Bank auszulagern.

Konflikte: Iran bestellt britischen Botschafter in Teheran ein
Die Einbestellung eines Botschafter ist eines der schärfsten Instrumente des diplomatischen Protests. Hunt hatte die Überzeugung geäußert, dass der Iran für die Angriffe verantwortlich sei.

Other news