Trump kritisiert Geldpolitik von EZB-Chef Draghi: "Unfair"

Dienstag 18. Juni 2019                     Draghi Rede belebt Börsen       Lockerer Zins treibt Dow Jones ins Plus

Kurz danach verlor der Euro deutlich an Wert, sein Kurs sank zeitweise unter 1,12 Dollar.

Auch österreichische Bundesanleihen und französische Staatstitel mit zehn Jahren Restlaufzeit drehten in den negativ verzinsten Bereich. "Draghi macht damit verbal einen weiteren wichtigen Schritt, um die Werkzeugkiste der unkonventionellen Maßnahmen im späteren Jahresverlauf erneut zu öffnen - erste Wahl wäre wohl eine Leitzinssenkung", kommentierte Elmar Völker, Anleihen-Analyst beim Bankhaus LBBW. Die Entscheidung ist für Mittwochabend anberaumt. Sie wolle nun an ihren Schlüsselsätzen noch bis mindestens zum Sommer 2020 nicht zu rütteln, hieß es. Bislang galt das nur bis Ende 2019. Damit traf sie Beschlüsse, die bis in die nächste Präsidentschaft hineinreichen.

Der Euro gab nach den Worten Draghis um einen halben Cent nach.

An den Finanzmärkten haben die Ankündigungen von Mario Draghi deutliche Wirkung gezeigt: Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte am Vormittag im portugiesischen Sintra gesagt, dass eine zusätzliche Lockerung der Geldpolitik erforderlich sei, sollte die Inflation im Euroraum nicht steigen und die wirtschaftlichen Aussichten nicht besser werden.

Sorgen bereitet den Währungshütern unter anderem die jüngste Schwäche der Industrie im Euro-Raum. Zudem dämpfen die US-Handelskonflikte und die anhaltende Brexit-Hängepartie die Konjunkturaussichten. An den Märkten gehen Investoren inzwischen nicht mehr davon aus, dass die EZB in den nächsten Jahren ihr Inflationsziel erreichen wird.

Related:

Comments

Latest news

Landgericht urteilt gegen Bund - Werft darf "Gorch Fock" als Pfand behalten
Die Elsflether Werft ist Generalunternehmer bei der Sanierung der "Gorch Fock" , deren Kosten völlig aus dem Ruder gelaufen sind. Im Streit um unbezahlte Rechnungen für das Marineschulschiff hat das Verteidigungsministerium eine juristische Schlappe kassiert.

Zollfahnder machen Rekordfund: 670 Kilogramm Heroin in Brandenburg sichergestellt
Der Fund könnte mit rund 670 Kilogramm die mit Abstand größte entdeckte Einzelmenge in Deutschland seit Jahrzehnten sein. Der Leiter der Zollfahndung Berlin-Brandenburg, Oliver Pampel-Jabrane, betonte: "Dieser Aufgriff ragt aus allem heraus".

Funktioniert auch in WhatsApp: Facebook plant globale Digitalwährung schon nächstes Jahr
Dies soll über Währungsreserven gelingen, welche die Libra Foundation einsetzt, um die Währung im Zweifel stabil zu halten. Datenschutzbedenken auch bei "Libra": Facebooks ehrgeiziges Vorhaben könnte mit erheblichen Hürden konfrontiert werden.

Angela Merkel: Bundeskanzlerin zittert bei Nationalhymne
Unkontrolliert wird ihr ganzer Körper durchgeschüttelt, während Merkel die Lippen dicht aufeinander presst. Selenskij blickte betont in die andere Richtung, bemerkte die Probleme der Kanzlerin aber offensichtlich.

Katzenfilter bei Pressekonferenz angelassen: Panne in Pakistan
Auf dem offiziellen Twitter-Account der PTI-Partei ist mittlerweile ein Statement der Social-Media-Abteilung zu finden. Die Presse-Seite hat das Video dann noch einmal in bereinigter Version ins Netz gestellt.

Other news