"Let‘s Dance"-Profi Ekaterina Leonova: Droht ihr jetzt die Abschiebung?"

Seit Folge eins der aktuellen

Doch das war vielleicht das letzte Mal, denn die gebürtige Russin könnte Deutschland schon bald verlassen müssen. Bereits im Jahr 2008 zog sie von Wolgograd nach Köln, wo sie für "Let's Dance" entdeckt wurde. Laut der "Hamburger Morgenpost" sei das große Problem dabei, dass Leonova nicht fest angestellt sei. Ekaterina war da schon zurückhaltender: "Ich muss sehen, ob das klappt". Die Partnerin für Hens steht noch nicht fest. Doch während es für alle anderen eigentlich nur der Abschluss der diesjährigen Staffel sein sollte, könnte es für Ekaterina Leonova endgültig der letzte Tanz gewesen sein.

Russische Bürger benötigen für ihren Aufenthalt in Deutschland ein Visum, das immer wieder verlängert werden muss. "Erst Mitte Juli können wir mehr zu diesem Thema sagen", hieß es. Seit Jahren ist sie als freiberufliche Tänzerin tätig, aber für eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis bräuchte sie einen festen Arbeitgeber. Bis zur Entscheidung müssen die Tänzerin, ihre Fans und auch Managerin Yvonne Probst abwarten. Ob Ekaterina bei der 'Let's Dance'-Tour in diesem Jahr dabei sein wird, können wir auch erst dann entscheiden. "Ich freue mich gerade noch über den Sieg von Pascal und mir und dieses Gefühl genieße ich total", sagte sie EXPRESS.

Was jetzt helfen könnte? Ein anderer kommentierte: "Das gab es in noch keinem Finale. tja. da geht es wahrscheinlich nicht mit rechten Dingen zu". Ich hoffe, für mich läuft weiterhin alles so positiv wie in den letzten Wochen. Ich möchte gerne in Deutschland bleiben. "Ich fühle mich hier sehr wohl", sagte sie in einem Interview.

Related:

Comments

Latest news

Unfall mit Konvoi von William und Kate: Frau schwer verletzt
Augenzeugen zufolge sei der Polizei-Beamte auf der falschen Straßenseite gefahren und dort mit der Großmutter zusammengestoßen. Laut " Daily Mail " brach sie sich das Becken und kam in ein Krankenhaus, in dem sie bis auf Weiteres bleiben muss.

'Die Tribute von Panem': Mit Katniss? Neues Buch und Film kommen
Die erfolgreiche "Panem"-Saga stammt aus der Feder von Bestseller-Autorin Suzanne Collins (56)". Mit diesem Bild kündigt der Verlag Scholastic den vierten "Tribute"-Band an".

Deutsche bekommen deutlich mehr Pakete als andere Nationen - topthemen
Allerdings wurde dort nicht die Situation im ganzen Land bewertet, sondern nur in den Großstädten Peking und Schanghai. Die vielzitierte "Paketflut" als Folge des Booms im Onlinehandel ist von Österreich noch ein Stück entfernt.

"Keep America Great": Trump startet Wahlkampf für 2020
Trump äußerte sich, nachdem zuvor bereits sein Vize Mike Pence sowie seine Ehefrau Melania Trump vom Rednerpult gesprochen hatten. Experten rechnen aber nicht, dass er nennenswerte Chancen hat, um Trump die Kandidatur der Republikaner streitig zu machen.

Siemens baut in Energiesparte weltweit weitere 2.700 Stellen ab
München - Siemens will in seiner Kraftwerkssparte 2700 Arbeitsplätze streichen, davon 1400 in Deutschland. Siemens hatte schon im Herbst einen deutlichen Stellenabbau angekündigt und die Standorte neu aufgestellt.

Other news