Stefan Mross' Freundin Anna-Carina Woitschack hat ihn gerettet

Stefan Mross' Freundin hat ihn gerettet

Im Interview mit 'BILD' spricht er über die schweren Zeiten seines Lebens. 1989 gewann Mross als Trompeter mit gerade einmal 13 Jahren den "Grand Prix der Volksmusik", wurde von Karl Moik (†76) entdeckt und gefördert.

Diese Behauptungen hätten ihm fast den Rest gegeben, wie er gesteht: "Mit 28 Jahren ging es mir psychisch so schlecht, dass ich davor stand, meine Karriere hinzuschmeißen. Ich wollte nicht länger als Musiker arbeiten und stattdessen eine Lehre als Koch beginnen".

So war Stefan Mross immer wieder Vorwürfen ausgesetzt, dass sein Trompetenspiel nicht echt sei, sondern vom Band käme. Das Angebot, die ARD-Show "Immer wieder sonntags" zu moderieren, sorgte schließlich für eine positive Kehrtwende.

Stefan Mross zu der Zeitung: "Mein Management überredete mich dazu, worüber ich heute natürlich froh bin".

Nachdem die zweite Ehe des Musikers mit Produktionsassistentin Susanne Schmidt (37), Mutter seiner Kinder Paula (5) und Valentin (4), scheiterte, gab die Puppenspielerin ihm neuen Lebensmut.

Stefan Mross hat in seiner nunmehr 30-jährigen Bühnenkarriere als Schlagerstar so einiges erreicht.

Stefan Mross (43) ist seit April 2017 offiziell mit Anna-Carina Woitschack (26) glücklich. Bevor ich sie kennenlernte, steckte ich in einer Lebenskrise. "Anna-Carina ist mein Engel, der mich gerettet hat". "Im Juni 2016 war sie Gast bei 'Immer wieder sonntags', präsentierte mir eine nach meinem Ebenbild gefertigte Marionette. Johanna ist jetzt schon 17 Jahre alt und wir sind beide sehr stolz auf sie", schwärmte der Blasmusik-Star gegenüber "Bild".

Related:

Comments

Latest news

Saudis machen Iran verantwortlich für Angriff auf Tanker
Die Besatzung des betroffenen norwegischen Tankers ist inzwischen per Flugzeug in den Vereinigten Arabischen Emiraten angekommen. Dies sieht vor, dass das Land seine atomaren Aktivitäten so beschränkt, dass es keine Atombomben bauen kann.

Deutsche bekommen deutlich mehr Pakete als andere Nationen - topthemen
Allerdings wurde dort nicht die Situation im ganzen Land bewertet, sondern nur in den Großstädten Peking und Schanghai. Die vielzitierte "Paketflut" als Folge des Booms im Onlinehandel ist von Österreich noch ein Stück entfernt.

Boris Johnson bleibt weiter Favorit auf May-Nachfolge
Die bislang Ausgeschiedenen Matt Hancock, Andrea Leadsom, Mark Harper und Esther McVey kamen gemeinsam auf 50 Stimmen. Geplant ist eine weitere Runde am morgigen Mittwoch, sowie zwei Runden am Donnerstag, sollten sie notwendig sein.

Schlappe für Bundesregierung: Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht
Allerdings war auch das Mautkonzept von Dobrindt/Scheuer mit der EU-Kommission abgestimmt - bis es nun der EuGH abschmetterte. Mit diesem Urteil sind die Richter des EuGH überraschenderweise nicht dem Gutachten des EuGH-Generalanwalts gefolgt.

Trump kritisiert Geldpolitik von EZB-Chef Draghi: "Unfair"
Zudem dämpfen die US-Handelskonflikte und die anhaltende Brexit-Hängepartie die Konjunkturaussichten. Sorgen bereitet den Währungshütern unter anderem die jüngste Schwäche der Industrie im Euro-Raum.

Other news