Stream On Social&Chat: Kein Datenvolumen mehr für Whatsapp, Instagram und Youtube

Man kann also zum Beispiel auf Instagram browsen, ohne das Datenvolumen zu belasten.

In einer Pressemitteilung der Telekom heißt es dann auch zu den unterstützten Diensten: "Zum Start dabei sind alle wichtigen Dienste mit dabei: Facebook, Instagram, Snapchat, Tinder, Twitter, YouTube und Twitch".

Auf ifun.de konnten wir bereits in der vergangenen Woche vorab berichten, jetzt bestätigt auch die Telekom auf ihrem Mobilfunk-Portal: Neben "StreamOn Musik", "StreamOn Video" und "StreamOn Gaming" wird nun auch die neue Zubuchoption "StreamOn Social & Chat" vermarktet. Ab dem 18. Juni startet die Telekom Stream On Social&Chat.

StreamOn Social&Chat kostet normalerweise 4,95 Euro im Monat zusätzlich, wer bis zum 5. September 2019 bucht, bekommt das Angebot allerdings zwei Jahre lang kostenlos. Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für Bestandskunden. Jedoch sind Telefonie und Videotelefonie ausgenommen. Für Geschäftskunden gibt es außerdem Business-Versionen einiger StreamOn-Tarife. Möglich ist dies auch für die Telekom-Young-Tarife.

Related:

Comments

Latest news

Siemens baut in Energiesparte weltweit weitere 2.700 Stellen ab
München - Siemens will in seiner Kraftwerkssparte 2700 Arbeitsplätze streichen, davon 1400 in Deutschland. Siemens hatte schon im Herbst einen deutlichen Stellenabbau angekündigt und die Standorte neu aufgestellt.

Schlappe für Bundesregierung: Deutsche Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht
Allerdings war auch das Mautkonzept von Dobrindt/Scheuer mit der EU-Kommission abgestimmt - bis es nun der EuGH abschmetterte. Mit diesem Urteil sind die Richter des EuGH überraschenderweise nicht dem Gutachten des EuGH-Generalanwalts gefolgt.

Trump kritisiert Geldpolitik von EZB-Chef Draghi: "Unfair"
Zudem dämpfen die US-Handelskonflikte und die anhaltende Brexit-Hängepartie die Konjunkturaussichten. Sorgen bereitet den Währungshütern unter anderem die jüngste Schwäche der Industrie im Euro-Raum.

Verkehrsminister Andreas Scheuer: "Die Pkw-Maut ist vom Tisch"
Sie verstoße zudem gegen die Grundsätze des freien Warenverkehrs und des freien Dienstleistungsverkehrs im EU-Binnenmarkt. Die Erlöse aus der Maut sollen in den Bau neuer und die Restaurierung und Reparatur bereits bestehender Straßen fließen.

Zollfahnder machen Rekordfund: 670 Kilogramm Heroin in Brandenburg sichergestellt
Der Fund könnte mit rund 670 Kilogramm die mit Abstand größte entdeckte Einzelmenge in Deutschland seit Jahrzehnten sein. Der Leiter der Zollfahndung Berlin-Brandenburg, Oliver Pampel-Jabrane, betonte: "Dieser Aufgriff ragt aus allem heraus".

Other news