YouTube-App für Fire TV Stick und Prime Video für Chromecast verfügbar

Sollen wir nochmal darauf eingehen, wieso Google und Amazon so zerstritten waren?

Auf den Fire TV Sticks von Amazon ist zudem ab sofort die offizielle Youtube-App verfügbar. Amazon und Google machen ihre Ankündigung wahr, ab sofort unterstützen die Videodienste die Hardware des jeweiligen Konkurrenten. Diese Frage stellte sich wohl so mancher Nutzer, der in den vergangenen Monaten einen Fire-TV-Streaming-Stick von Amazon einrichtete.

Damit soll jetzt Schluss sein. Amazons Anwendung fürs Film-Streaming läuft ebenfalls ab heute auf Chromecast- und Android-TV-Geräten. Ein entsprechendes Firmware-Update wurde bereits ausgerollt. Vor mehr als eineinhalb Jahren war aufgrund von angeblichen Verstößen gegen Googles Nutzungsrichtlinien ein Konflikt entbrannt, der letztendlich dafür sorgte, dass YouTube seine App von sämtlichen Amazon-Geräten entfernte. So können auch auf günstigeren Media- und Streaming-Playern, die exklusiven Prime-Inhalte wiedergegeben werden.

Zusätzlich wird auch die YouTube Kids sowie die YouTube TV-App in Kürze für die Amazon-Geräte zur Verfügung stehen. Der Fire TV Stick 4K, Fire TV Stick HD und der nicht in Deutschland erhältliche Fire TV Cube werden in den kommenden Monaten mit der App ausgestattet. Endlich. Davon profitieren die Nutzer von YouTube und Amazon Prime Video.

Um Chromecast mit Prime Video zu verbinden, muss lediglich die aktuelle Prime Video App aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store heruntergeladen werden.

Nutzer schon kompatibler Geräte finden die Kachel der neuen YouTube-App in der Reihe "Ihre Apps und Channels", heißt es von Amazon: "Dank der erweiterten Alexa-Sprachsteuerung lassen sich Inhalte einfach per Stimme finden, starten und steuern".

"Wo finde ich hier eigentlich YouTube?"

Related:

Comments

Latest news

Börse in Frankfurt: Dax-Anleger entscheiden sich erneut fürs Abwarten
Der Chemiekonzern kassierte seine Jahresziele wegen der weltweit schlechteren Wirtschaftslage und anhaltender Handelskonflikte. Deutz-Papiere litten weiter unter Interview-Aussagen des Chefs Frank Hiller über die schwindende Nachfrage beim Motorenbauer.

Mehrere Interessenten für Neustart bei TV-Hersteller Loewe Insolvenz
Er schätzt, dass die Gläubiger im Insolvenzverfahren Forderungen über etwa 50 bis 70 Millionen Euro anmelden werden. Der Insolvenzverwalter des Fernsehgeräte-Herstellers Loewe ist optimistisch, neue Investoren zu finden.

Großer Eier-Rückruf wegen Salmonellen: Produkte von Rewe, Edeka und Kaufland betroffen
Die betroffenen Eier sind mit dem Mindeshaltbarkeitsdatum 22.07.19 mit der Printnr. 2-DE-0910891 und 2-DE0910892 gekennzeichnet. Eine Infektion kann zu einer Lebensmittelvergiftung führen, Bauchschmerzen und Fieber verursachen.

"Maleficent 2": Neuer, ausführlicher Trailer zur Fortsetzung ist da
Neben Jolie wird auch Elle Fanning als Aurora zurückkehren, während Michelle Pfeiffer als Königin neu zur Besetzung gestoßen ist. Angelina Jolie ist zurück als dunkle Fee Maleficent! In den deutschen Kinos startet die Fortsetzung am 17.

Frankreich erhebt ab 2020 Umweltsteuer auf Flugtickets
SPD-Bundesumweltministerin Svenja Schulze hatte sich zuletzt ebenfalls offen für eine EU-weite Ökosteuer auf Flugtickets gezeigt. Air France-KLM war in Paris zeitweise um 3,9 Prozent im Minus, die Lufthansa in Frankfurt am Main um mehr als zwei Prozent.

Other news