Frankreich drängt auf EU-Kandidaten für Lagarde-Nachfolge beim IWF

Christine Lagarde Hohe Erwartungen an die neue EZB-Chefin

Die EU-Finanzministerinnen und -Finanzminister haben die Französin Christine Lagarde offiziell als neue Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) nominiert. Das Europaparlament wird nun konsultiert.

Die amtierende IWF-Chefin Lagarde soll nach dem Willen der EU-Staats- und Regierungschefs Präsidentin der Europäischen Zentralbank werden. Die 63-Jährige sagte daraufhin, sie lasse ihren Posten an der IWF-Spitze während der Nominierungsphase ruhen.

Im Kreis der EU-Finanzminister herrschte zudem Übereinstimmung, dass der Spitzenposten beim IWF wieder von einem Europäer oder einer Europäerin besetzt werden sollte. Offiziell hat sich die EU noch auf keinen Kandidaten festgelegt, da der IWF die Lagarde-Nachfolge noch nicht ausgeschrieben hat. Luxemburgs Finanzminister Pierre Gramegna sagte, ein geeigneter Kandidat müsse die nötige Kompetenz und "große Erfahrung im Krisenmanagement" haben.

Gramegna bejahte darauf die Frage, ob diese Job-Beschreibung auf den ehemaligen Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem zutreffe. Der frühere niederländische Finanzminister hatte von Januar 2013 bis Anfang 2018 die Treffen der Euro-Staaten geleitet und diese damit durch mehrere Jahre der Finanz- und Schuldenkrise geführt. Man müsse einen Kompromiss auf europäischer Ebene finden, betonte er.

Für den Spitzenjob in Washington wurden bereits zahlreiche Kandidaten ins Gespräch gebracht, teilweise auch von außerhalb Europas. Es sei deshalb wichtig, dass sich die EU "geschlossen hinter einen Kandidaten stellt". Die Amtszeit an der EZB-Spitze dauert acht Jahre und kann nicht verlängert werden. Draghis Amtszeit endet Ende Oktober.

Related:

Comments

Latest news

Rügenwalder Mühle stellt Currywurstproduktion ein - für Fleischalternativen
Das sei in den vergangenen Jahren so erfolgreich gewesen, dass sich ein Ausbau des vegetarischen Segments lohnen würde. So gut wie jeder Supermarkt verkauft Alternativen aus Soja, Erbsen oder gar Insekten.

Porridge oder Haferbrei bei Edeka: Verbraucherschützer prangern Preisunterschied an
Auf Twitter veröffentlichte der gemeinnützige Verein aus Berlin ein Foto von ein und demselben Lebensmittel: Haferflocken. Der Inhalt beider Produkte kann mit Milch oder Wasser aufgekocht und so zu Haferbrei - auch "Porridge" genannt - werden.

Von der Leyen soll ihre Ziele für Europa erklären
Sie wisse, dass "wir einen holprigen Start zusammen hatten", sagte sie bei einem Treffen mit der liberalen Fraktion in Brüssel . Bringt von der Leyen die Proeuropäer nicht hinter sich, könnte sie auf Stimmen von rechtsnationalen Parteien angewiesen sein.

Mehrere Interessenten für Neustart bei TV-Hersteller Loewe Insolvenz
Er schätzt, dass die Gläubiger im Insolvenzverfahren Forderungen über etwa 50 bis 70 Millionen Euro anmelden werden. Der Insolvenzverwalter des Fernsehgeräte-Herstellers Loewe ist optimistisch, neue Investoren zu finden.

Mulan: Erster Trailer der Realverfilmung ist da
Die titelgebende junge Frau (Liu Yifei) gibt sich als Mann aus, um statt ihres betagten Vaters in den Krieg zu ziehen. Bereits ein Jahr ist es her, seit wir einen ersten Blick auf die Realverfilmung von " Mulan " werfen durften.

Other news