Partners Group übernimmt deutschen Spielfigurenhersteller Schleich

Der deutsche Spielfigurenhersteller Schleich will mit Partners Group an Bord international wachsen

Schlümpfe, wo kommt ihr denn her?

Partners Group hat für seine Kunden eine Mehrheitsbeteiligung an Schleich erworben, einem der grössten deutschen Spielwarenhersteller.

Doch bei Partners Group glaubt man, dass noch mehr Internationalisierung drin liegt. Damals hatte der Investor laut der Nachrichtenagentur Reuters 220 Millionen Euro am HG Capital überwiesen, ebenfalls ein Private-Equity-Haus.

Zuletzt hat sich Schleich gut entwickelt. Der Umsatz stieg innerhalb von fünf Jahren um 70 Prozent auf 183 Millionen Euro. In Deutschland schnellte der Umsatz allein 2018 um ein Viertel nach oben.

Mit diesem Netz im Rücken soll Schleich nun als "globaler Spielwarenmarkt" positioniert werden, wie es weiter hiess. Partners Group wird mit dem Management eng zusammenarbeiten, um Schleich in eine neue Phase des internationalen Wachstums zu führen und die Marke für ein globales Publikum weiterzuentwickeln.

Bekannt geworden war das 1935 gegründete Unternehmen durch die weiß-blauen "Schlumpf"-Figuren aus der Zeichentrick- und Comicserie". Schleich beschäftigt 400 Mitarbeiter.

Related:

Comments

Latest news

Amazon Prime Day: Diese Mega-Schnäppchen darfst du nicht verpassen!
In puncto Entertainment hält der zweitägige Prime Day in diesem Jahr einige Überraschungen mit weltbekannten Künstlern bereit. Im Rahmen des Prime Day 2019 locken außerdem Blitzangebote , die Tiefpreise auf bekannte Marken bieten.

"Schwiegertochter gesucht": Moderatorin Vera Int-Veen trauert um ihren Hund
Hab Spaß mit deiner Lotti und allen Freunden, die dich sicher schon mit einem Festmahl im Himmel empfangen haben. Du hast uns wahnsinnig viel Freude geschenkt und wir sind dankbar, dass du immer in unseren Herzen sein wirst .

Chemiekonzern BASF senkt Ausblick für Gesamtjahr 2019 deutlich
Die deutlich schwächer als erwartete globale Industrieproduktion belaste die Mengen- und Margenentwicklung, hieß es zur Erklärung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Aktuelle Indikationen für die BASF Aktie notieren am frühen DIenstagmorgen bei 59,00/59,30 Euro.

Michael Wendler hat Laura Müller entjungfert
Und bei ir sind sie gereift und die biete ich ihr jetzt praktisch an. " Und ich glaube, sie ist ganz zufrieden damit ". Selbstbewusst und selbstischer, wie Michael Wendler eben so ist, weiß er: "Man bringt natürlich Erfahrung mit".

Boeing-Auslieferungen brechen ein, Airbus holt kräftig auf | Wirtschaft
Das lasse für den Rest des Jahres Gutes erwarten, das Hochfahren der Produktion dieses Flugzeugtyps komme gut voran. Bis zur weiteren Klärung der Unfallursachen und zur Behebung von Software-Problemen ist unklar, wie es weitergeht.

Other news