Eurowings und Lufthansa: Keine Streiks im Sommer erwartet

Bei der Fluggesellschaft Eurowings könnte es zu einem unbefristeten Streik der Flugbegleiter kommen

In diesem Zeitraum werden wir die Fragen unserer Gremien und Mitglieder beantworten, welche Lufthansa mit ihrer streitorientierten Haltung aufwirft.

"Ein Streik in den Sommerferien ist kein Selbstzweck", sagte der stellvertretende Ufo-Vorsitzende Daniel Flohr in der Mitteilung.

Von Lufthansa sei ein von Ufo angebotenes vierwöchiges Streik-Moratorium abgelehnt worden, so dass die Vorbereitungen für Arbeitskämpfe fortgesetzt würden, teilte die Gewerkschaft am Freitag mit. "Doch Arbeitskämpfe finden dann statt, wenn alle anderen Mittel ausgeschöpft sind". "Das geht im Zweifel schnell und ist noch im August möglich", so Flohr weiter. Die Gewerkschaft wolle den Beschäftigten aber wahrscheinlich längere Fristen von bis zu vier Wochen für die Entscheidung einräumen.

Noch weiter entfernt sind Streiks bei der Muttergesellschaft Lufthansa. Eine Mindestbeteiligung ist nicht vorgesehen. Ufo solle besser umgehend klären, wer die Gewerkschaft rechtmäßig vertritt und somit auch Tarifverträge rechtsverbindlich unterzeichnen könne. Nach etlichen internen Gewerkschaftsquerelen und Rücktritten weigern sich Lufthansa wie Eurowings, den aktuellen Rumpfvorstand anzuerkennen. Als Folge habe im Juni das Personal an fast allen Tagen auf einigen Langstreckenflügen reduziert werden müssen. Ein Unternehmenssprecher erklärte hingegen: "Die Situation betraf jeweils einige wenige, wechselnde Langstreckenflüge und hat sich mittlerweile wieder entspannt".

Related:

Comments

Latest news

Stau auf den Autobahnen: ADAC erwartet "eines der schlimmsten Reisewochenenden" | Niedersachsen
Eine zweite Reisewelle rollt aus Bremen, Niedersachsen , Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie dem Süden der Niederlande . Was den Reiseverkehr angeht, dürfte die Auslastung der Autobahnen in Deutschland an diesem Wochenende den Höhepunkt erreichen.

Musik: Der Mann mit der goldenen Stimme
Denn erst machte der gebürtige Pilsener eine Ausbildung zum Elektroinstallateur in Prag , trat nur nebenbei in Kaffeehäusern auf. Die Zeilen wirken poetisch, aber auch melancholisch: "Wenn mich der Strom fortreißt, musst du schwimmen", heißt es da.

Stephanie Niznik: "Everwood"-Star wurde nur 52 Jahre alt"
Die Todesursache ist noch nicht bekannt, wie das Branchenmagazin berichtet. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb die US-Amerikanerin bereits am 23.

VW und Ford weiten ihre Allianz aus
Die Entwicklung der Technologie ist teuer und aufwendig, wann und wie viel Gewinn sie einbringen wird weiterhin völlig offen. Die Europazentrale von Argo soll in München angesiedelt sein, wo auch die VW-Tochter Audi ihre Roboterforschung hat.

Der Titelverteidiger: Djokovic zum sechsten Mal im Wimbledon-Endspiel
Diese spezielle Stärke bekam in Gestalt von Novak Djokovic auch der nun im Halbfinale wartende Brocken schon wiederholt zu spüren. Der Außenseiter nutzte eine Schwächephase des Favoriten und schaffte mit einem Netzroller den 1:1-Satzausgleich.

Other news