Post will Paketzustellung verbessern

Wenn der Postmann klingelt ist man tatsächlich auch

Bonn. Vorstandschef Frank Appel will das Zustellsystem der Deutschen Post DHL nach Kritik in der Vergangenheit verbessern. Der Paketzusteller DHL will ab 2020 den Empfänger deutlich besser über eine geplante Paketzustellung informieren.

Über eine E-Mail sollen Kunden der Post eine ungefähre Zeit der Zustellung genannt werden. Dabei sollen die Kunden bei der Paketzustellung zeitgenau über den Weg der Lieferung informiert werden. Möglich wird dies durch die per GPS erfasste Position des Lieferwagens. Im Laufe des Jahres 2020 soll es die "Just-in-Time-Pakete" bundesweit geben. Die Genauigkeit liegt hier jedoch bei ein bis zwei Stunden.

Um das größte Problem der Zustellung in den Innenstädten auf der letzten Meile zu lösen, schlägt Apple zudem ein System vor, dass diese über eine Ausschreibung nur noch an eine Firma vergeben werden sollte. Auch die von der DHL-Tochter gefertigten E-Lieferfahrzeuge Streetscooter könnten die Umwelt nach Ansicht des Unternehmens weniger belasten als die meist mit Diesel betriebenen Lieferfahrzeuge. Ob die Konkurrenten diese Idee jedoch auch befürworten, bleibt offen.

Related:

Comments

Latest news

Hat der Wendler Angst vor Beziehungs-Kritik im Sommerhaus?
Und das, obwohl die junge Frau dabei durchaus etwas Exotisches zu versprühen scheint: "Wie eine Schlange so eingerollt". Kürzlich erhellte uns Laura ja bereits mit der Aussage, dass sie mit Michael Wendler ihr erstes Mal gehabt habe.

Prime Day 2019: Amazon verkaufte 175 Millionen Produkte
Aber auch die Marktplatzpartner sollen den Angaben zufolge zusammen mehr als zwei Milliarden Dollar Umsatz erwirtschaftet haben. Auch die Zahl der Nutzer, die eine Prime-Mitgliedschaft abschlossen, um an der Schnäppchenjagd teilhaben zu können, legte zu.

Kevin Spacey: Anklage wegen sexueller Nötigung fallen gelassen
Der Grund für die Einstellung: Das mutmaßliche Opfer, der Sohn einer TV-Moderatorin, will nicht mehr gegen Kevin Spacey aussagen. Der Kläger war aufgefordert worden, sich zu einem Handy zu äußern, das er am Abend des angeblichen Übergriffs verwendet hatte.

EU-Parlament: Mehrheit genehmigt von der Leyen
Im Rat der Mitgliedstaaten möchte von der Leyen weg von der Einstimmigkeit in der Klima-, Energie-, Sozial- und Steuerpolitik. Mit 383 Ja-Stimmen erreicht Ursula von der Leyen gerade neun Stimmen mehr als die erforderliche Mehrheit.

Showdown in Brüssel: Von der Leyen ist Kommissionschefin
Die SPD ist jetzt in Erklärungsnot: Sie hat lieber an Prinzipien festgehalten, statt eine pragmatische Lösung anzupeilen. Das EU-Parlament hat Ursula von der Leyen ( CDU ) am Dienstag mit knapper Mehrheit zur Kommissionspräsidentin gewählt.

Other news