USA: 50 Jahre Mondlandung: Trump empfängt Apollo 11-Astronauten

Historisches Wiedersehen der Apollo-11 Crew bei der NASA 50 Jahre nach der Mondlandung

Das Jubiläum am Samstag sei ein "großer Tag" für die USA, sagte Trump bei dem Treffen mit Michael Collins (88) und Buzz Aldrin (89) im Oval Office am Freitag. Juli 1969 betrat Neil Amstrong als erster Mensch den Mond. Auch Angehörige des 2012 verstorbenen Neil Armstrong waren dabei. Wenig später folgte ihm Aldrin, während Collins als einziger in der Kommandokapsel "Columbia" in einer Mondumlaufbahn zurückblieb.

Teuerstes Stück war aber eine Goldmedaille, die mit Armstrong an Bord der "Apollo 11"-Mission zum Mond geflogen war". Nach Wunsch des US-Präsidenten sollen 2024 Astronauten auf den Erdtrabanten zurückkehren. Das von ihm angepeilte Jahr scheint jedoch unrealistisch und sorgte in der US-Raumfahrtbehörde für Turbulenzen.

Related:

Comments

Latest news

Morddrohung nach "Tagesthemen"-Kommentar zu AfD - Schlaglichter"
Restle sei ein ausgezeichneter investigativer Journalist , der die politische Landschaft in Deutschland kritisch begleite. Der Meinungsbeitrag des WDR-Journalisten Restle wurde bei der kritisierten Partei nicht eben sportlich aufgenommen.

737-Max-Debakel: Boeing-Bilanz 4,9 Milliarden Dollar belastet
Ende Juni hatte die FAA indes ein weiteres Problem am Mikroprozessor der 737 MAX festgestellt, das ein "potenzielles Risiko" sei. Die Börse wertete die Mitteilung von Boeing positiv, der Aktienkurs legte im nachbörslichen Handel um zwei Prozent zu.

Warum Hannelore Elsner ihre Krebserkrankung geheim hielt
Die großartige Schauspielerin Hannelore Elsner (†76) verstarb am Ostersonntag (21. Es sei eine Ehre gewesen, mit Elsner zusammen zu arbeiten.

Rackete nicht mehr Teil der Sea-Watch-Crew: Rückkehr nach Deutschland?
Die Debatte über die Immigrationspolitik insgesamt und über die Causa Rackete in Sonderheit wird in Italien weiter hitzig geführt. Dass Rackete direkt in ihre Heimat Hambühren im Landkreis Celle zurückkehrt, ist nach Angaben des Vaters unwahrscheinlich.

Seenotrettung im Mittelmeer - EU-Treffen endet ohne Durchbruch
In den vergangenen Wochen mussten Hilfsschiffe mit Flüchtlingen teils tagelang auf die Einfahrt in einen Hafen warten. So sei zum Beispiel klar, dass es keine Maßnahmen geben dürfe, "die faktisch zu einer Grenzöffnung führen", sagte er.

Other news