"Chandrayaan-2" - Indien startet erste Mondmission

Die Kosten für den Flug zum Mond beziffert Indien auf rund 124 Millionen Euro

Indien will das vierte Land werden, dem die Reise zum Mond gelingt.

Die indische Weltraumbehörde hat bereits weitere Missionen angekündigt: So soll in der ersten Jahreshälfte 2020 mit "Aditya L-1" ein Satellit in Sonnennähe gebracht werden und dort auf einer Umlaufbahn die sogenannte Korona, die Sonnenatmosphäre, erforschen. Immer wieder musste die Mission verschoben werden.

Indien startet heute seine erste Mondmission. Die indische Weltraumbehörde Isro erklärte, es habe ein "technisches Problem" an der Trägerrakete gegeben, nannte aber keine Details. Sogar Indiens Staatspräsident Ram Nath Kovind war demnach zum Satish Dhawan Space Centre angereist. Ein neuer Starttermin soll zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt werden.

Chandrayaan-2 war ursprünglich als indisch-russische Kooperation geplant, Roskosmos sollte den Lander beisteuern. Der Orbiter hat ein Landemodul an Bord, das Anfang September am Südpol des Mondes aufsetzen soll.

Der Orbiter Chandrayaan-2: Das indische Forschungsfahrzeug soll auf dem Mond nach Wasser suchen, hat die Erde bislang aber nicht verlassen. Mit einem im Vergleich zu anderen Mondlandungen niedrigen Budget von 124 Millionen Euro. Bei Indiens erster Mondmission im Jahr 2008 wurde der Trabant zwar umkreist, es kam jedoch zu keiner Landung. Es steht im Zeichen der Feierlichkeiten um den historischen 50. Jahrestag der ersten Mondlandung durch US-Astronauten von Apollo 11.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Diplomatie: Saudi-Arabien gibt grünes Licht für Stationierung von US-Soldaten
Dies sagte ein Vertreter des saudiarabischen Verteidigungsministeriums am Freitag der staatlichen Nachrichtenagentur SPA . Inmitten der Spannungen am Persischen Golf verstärken die USA ihre Militärpräsenz in der Region.

Zur Verhinderung von "No Deal": Britischer Minister: Misstrauensvotum gegen Johnson denkbar
Oktober für die Wirtschaft gewarnt. "Das ist für beide Seiten nicht gut", sagte von der Leyen der "Süddeutschen Zeitung". Im heillos über den Brexit zerstrittenen Parlament dürfte er auf ähnliche Schwierigkeiten treffen wie seine Vorgängerin.

Kosovo: Premierminister Haradinaj tritt zurück
Zunächst war nicht klar, ob das Haager Kosovo-Gericht Haradinaj als Zeugen oder als Beschuldigten vorgeladen hat. Als er auf Serbisch zu den Journalisten sprach, bezeichnete er sich als "Beschuldigten".

Other news