Cuxhaven: 26-Jährige bei Deichbrandfestival tot in Zelt gefunden

Krankenwagen mit Blaulicht

Die Todesursache ist noch unklar.

Das viertägige Rockfestival Deichbrand bei Cuxhaven hat in diesem Jahr etwa 60.000 Besucher angelockt. Überschattet wurde dasMusikfest jedoch durch einen Todesfall.

Eine 26-Jährige ist am Sonntag tot in ihrem Zelt auf dem Gelände des Deichbrandfestivals in Niedersachsen gefunden worden. Besucher des Festivals in Cuxhaven entdeckten die leblose junge Frau und alarmierten umgehend die Rettungskräfte, wie die Polizei mitteilte.

Sie versuchten, die Festival-Besucherin zu reanimieren, doch der Notarzt konnte nur noch den Tod der jungen Frau feststellen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, jedoch gibt es nach aktuellem Stand keine Hinweise auf Fremdverschulden oder die Einnahme illegaler Substanzen.

Im Laufe des Tages soll die Staatsanwaltschaft Stade über eine Obduktion entscheiden. Nach dem Tod der 26-Jährigen kümmern sich Seelsorger um Angehörige sowie Freundinnen und Freunde der Verstorbenen, so die Polizei. 150 Straftaten wurden angezeigt. Dabei handelte es sich, laut Polizei, um "festivaltypische" Delikte wie Diebstähle, einfache Körperverletzungen, Erschleichen von Leistungen und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Related:

Comments

Latest news

Klimakabinett berät über CO2-Bepreisung
Man habe sich verpflichtet 55 Prozent an CO2 zu reduzieren mit Blick auf die CO2-Emissionen im Jahre 1990. Das ist eine Anstrengung, die mehrere Hundert Milliarden Euro in den nächsten zehn Jahren kosten wird.

Welthandel: Altmaier bekräftigt Pläne für Autozölle auf Null
Der "Welt am Sonntag" sagte er, man habe sich bereit erklärt, die Zölle bei den wichtigen Industrieprodukten auf null zu senken. Außerdem sollen US-Exportfirmen ihre Erzeugnisse zukünftig in vielen Fällen nicht mehr nach EU-Recht zertifizieren müssen.

Portugal-Waldbrände: 700 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen-Hölle | Welt
Während in der Arktis ein gewaltiges Feuer tobt, kämpfen auch in Portugal mehr als 700 Feuerwehrleute gegen mehrere Waldbrände. Bei verheerenden Waldbränden im Jahr 2017 waren in der Region mehr als hundert Menschen ums Leben gekommen.

Carola Rackete ist nicht mehr Teil der Sea-Watch-Crew - Brennpunkte
Nun ermittelt Italien wegen des Vorwurfs der Beihilfe zur illegalen Einwanderung und des Widerstandes gegen ein Kriegsschiff. Carola Rackete sei auf dem Weg nach Deutschland, so eine Sprecherin der Hilfsorganisation.

FC Bayern feiert auf USA-Reise Erfolg gegen Real Madrid
Den Test im Rahmen des International Champions Cups gegen Real werde man "sehr ernst" nehmen, kündigte Kovac an. Der Verein wiederum hatte dem Portugiesen seine Sichtweise schon vorher in München verdeutlicht.

Other news