Diplomatie: Saudi-Arabien gibt grünes Licht für Stationierung von US-Soldaten

US-Militär bestätigt Entsendung von Soldaten nach Saudi-Arabien

Inmitten der Spannungen am Persischen Golf verstärken die USA ihre Militärpräsenz in der Region. Der Schritt diene als zusätzliche Abschreckungsmaßname und dazu, die Streitkräfte und Interessen der USA in der Region vor Bedrohungen zu schützen, hieß es. Erstmals seit 2003 schickt Washington wieder Soldaten nach Saudi-Arabien.

Mitten in der Eskalation der Spannungen zwischen dem Iran und den USA hat der Saudische König Salman der Stationierung von US-Truppen in seinem Königreich zugestimmt.

Der amtierende US-Verteidigungsminister Mark Esper genehmigte am Freitag (Ortszeit) die Verlegung von Truppen und Militärmaterial in das Königreich.

US-Medien hatten berichtet, dass die Regierung von Präsident Donald Trump die Entsendung von bis zu 500 Soldaten nach Saudi-Arabien plane.

Dies sagte ein Vertreter des saudiarabischen Verteidigungsministeriums am Freitag der staatlichen Nachrichtenagentur SPA. Von einem Luftstützpunkt südlich von Riad flog die US-Luftwaffe damals Angriffe auf den Irak.

Ende Juni hatte der Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne durch die Revolutionsgarden über der Strasse von Hormus fast zu einer militärischen Konfrontation geführt.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Trump: US-Marineschiff hat iranische Drohne zerstört
Derweil haben die iranischen Revolutionsgarden nach eigenen Angaben einen "ausländischen Tanker" im Persischen Golf festgesetzt. Am gestrigen Donnerstag gab es auch Signale der Verhandlungsbereitschaft zwischen dem Iran und den USA.

Entwarnung durch Wissenschaftler - Asteroid trifft Erde nicht
Als Asteroiden bezeichnen Weltraumexperten astronomische Kleinkörper mit einem Durchmesser ab einem Meter, die die Sonne umrunden. Er hätte auf die Erde einschlagen können: Ein riesiger Asteroid rast auf die Erde zu, wird diese aber knapp verfehlen.

Krebs durch Unkrautvernichter :Gericht: Glyphosat-Schadenersatz ist zu hoch
Der Strafschadenersatz könne maximal das Vierfache des eigentlichen Schadenersatzes betragen, urteilte das Gericht. Gute Nachrichten für Bayer: Zwei Milliarden Dollar für ein Ehepaar seien zu viel, stellte ein Gericht fest.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news