Nach Justizminister will auch der britische Finanzminister gehen

David Gauke im Porträt

So kündigte der Justizminister David Gauke bereits seinen Rücktritt an, falls sich Johnson durchsetze. Er könne nicht mit einem Regierungschef zusammenarbeiten, der einen EU-Austritt ohne Vertrag verfolge, sagte Gauk der "Sunday Times".

Der britische Justizminister und Lordkanzler David Gauke hat seinen Rücktritt angekündigt. Auch Finanzminster Philip Hammond will sein Amt niederlgegen, sollte Boris Johnson die Wahl zum Premierminister gewinnen. Hammond sagte der "BBC", er sei sich sicher, dass er nicht entlassen werde - weil er vorher zurücktrete. Den von Johnson in Erwägung gezogene harte Brexit würde aus seiner Sicht eine Demütigung für sein Land bedeuten. Es dürfte nicht der einzige EU-freundliche Minister bleiben, der dann hinschmeißt.

Die konservativen Tories wählen in Großbritannien einen neuen Parteivorsitzenden - der auch an der Spitze der Regierung auf Theresa May folgen wird. Der Minister sagte, er werde Theresa May sein Rücktrittsgesuch am Mittwoch überreichen, bevor er von ihrem Nachfolger gefeuert werde. Dazu könnten Wirtschaftsminister Greg Clark und Entwicklungshilfeminister Rory Stewart gehören. Der Sieger soll am Dienstag bekanntgegeben werden. Mit ihrem Schritt würden sie wohl alle einer Entlassung durch Johnson zuvorkommen. Er könnte eine Führungsfigur der proeuropäischen Rebellen in der Tory-Fraktion werden. "Ich werde von der Hinterbank aus alles tun, um sicherzustellen, dass das Parlament einen ungeordneten Brexit blockiert", hatte er kürzlich der "Süddeutschen Zeitung" gesagt. Mehrere Tory-Parlamentarier überlegten außerdem, sich den Liberaldemokraten anzuschließen schreibt die Sunday Times. Der Brexit-Hardliner Johnson hat versprochen, Großbritannien bis zum 31. Oktober aus der EU zu führen - ob mit oder ohne Austrittsvertrag. Johnson gilt als haushoher Favorit im parteiinternen Rennen um das Amt des Tory- und damit auch des Regierungs-Chefs. Er gilt als Favorit in der Urabstimmung unter den Mitgliedern der britischen Konservativen, deren Ergebnis am Dienstag erwartet wird.

Related:

Comments

Latest news

"Chandrayaan-2" - Indien startet erste Mondmission
Chandrayaan-2 war ursprünglich als indisch-russische Kooperation geplant, Roskosmos sollte den Lander beisteuern. Bei Indiens erster Mondmission im Jahr 2008 wurde der Trabant zwar umkreist, es kam jedoch zu keiner Landung.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news