Metall-Arbeitgeber drohen mit Ausstieg aus Flächentarifvertrag - Wirtschaft

Ein Schweißer arbeitet in der Werkhalle

Whistles with the German industrial trade union IG Metall logo during a 24-hour strike at VAC (VACUUMSCHMELZE) plant in Hanau, Germany, January 31, 2018.

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger, drohte der Gewerkschaft mit einem Ende des Flächentarifvertrags, der seit Jahrzehnten die Arbeitsbedingungen von 1,9 Millionen Beschäftigten regelt. Sie setze zu hohe Löhne und zu viel Freizeit durch. Dies führe zu immer mehr Austritten aus seinem Verband.

In der Metall- und Elektroindustrie zeichnet sich ein Grundsatzkonflikt zwischen den Arbeitgebern und der IG Metall ab.

Der Arbeitgebervertreter forderte unter anderem, dass sogenannte "Tagesstreiks" künftig nur noch nach einer gescheiterten Schlichtung erlaubt sein dürfen. "Wenn alle Unternehmen die Tarifbindung verlassen, kann die Gewerkschaft zusehen, wie sie sich im Häuserkampf durchschlägt", sagte Dulger der "Süddeutschen Zeitung" vom Dienstag.

SZ: Herr Dulger, Sie haben ein Leitbild vorgelegt, aus dem klar hervorgeht: Sie wollen weg vom bisherigen Tarifsystem. "Das ist doch vollkommen kontraproduktiv: den besten und treuesten Kunden permanent vor den Kopf zu stoßen". Nach mehreren Wochen mit Warn- und Tagesstreiks setzte die IG Metall eine Steigerung der Löhne von 4,3 Prozent durch. Zudem können Beschäftigte zwischen acht zusätzlichen freien Tagen oder einer Sonderzahlung wählen. "Es war ein sehr, sehr hoher Abschluss, der bei uns zu Austritten geführt hat", sagte Dulger. Er sorge sich deshalb um die Tarifbindung - aber auch um die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie.

Related:

Comments

Latest news

Schwerer Zwischenfall: Südkoreas Militär feuert Warnschüsse gegen russisches Flugzeug
Südkorea hatte 2013 erklärt, seine eigene "Identifikationszone zur Luftverteidigung" (ADIZ) in südlicher Richtung zu erweitern. Es war das erste Mal, dass die Verletzung des südkoreanischen Luftraums durch eine russische Militärmaschine bekannt wurde.

Wieder großer Stromausfall in Venezuela - Politik
In zahlreichen Regionen brach die Wasserversorgung zusammen, Telefone blieben stumm, Straßenlaternen fielen aus. Venezuela leidet schon seit Jahren unter einer schweren Wirtschaftskrise mit drastischen Versorgungsengpässen.

McDonald's-Werbung bringt Italiener auf die Palme
In der Nachricht, die an Kunden versandt wurde, stand der Satz mit "Hey Mafioso, try our new Bacon della Casa now! Bella Italia!" auf Englisch übersetzt.

Salvini rudert zurück: Streit in Italiens Regierung
Die Regierungskoalition habe mehrere Reformprojekte, die in den nächsten Monaten umgesetzt werden sollten. Salvini hatte zuvor erklärt, er vertraue der Sterne-Bewegung nicht länger.

Thor: Natalie Portman übernimmt: "Thor" wird eine Frau!
Vielmehr greift Portman diesmal selbst zum Hammer, denn im kommenden vierten Thor-Abenteuer wird sie selbst zur Donnergöttin. Wie auf der San Diego ComicCon bekanntgegeben, wird Portman zur weiblichen Version des Donnergottes.

Other news