Nitrat im Grundwasser: EU setzt Deutschland letzte Frist | BR24

Vor allem mit Nitrat belastete Gebiete sollen weniger gedüngt werden

Die EU-Kommission setzt Deutschland eine letzte Frist: Binnen zwei Monaten muss die Bundesregierung überzeugende Vorschläge zur Senkung der Nitrat-Belastung präsentieren, sonst wird's teuer. Konkret: bis zu 850.000 Euro - täglich.

Die EU-Kommission fordert von Deutschland binnen zwei Monaten Nachbesserungen bei der Düngemittelverordnung.

Der Streit um den Grundwasserschutz währt schon mehrere Jahre. Die Bundesrepublik habe über Jahre hinweg zu wenig gegen Überdüngung mit Gülle und Verunreinigung des Grundwassers durch Nitrat unternommen, urteilten die Luxemburger Richter damals. Hält die Regierung sich nicht daran, droht eine hohe Strafe. Erschwerend kommt hinzu: Bei Bauern stießen die verschärften Düngeregeln auf erheblichen Protest - sie warnen vor einer Unterversorgung von Kulturpflanzen.

"Die Kommission war offensichtlich der Auffassung, dass wir nicht schnell genug sind", sagte Flasbarth nun zu dem erneuten Druck aus Brüssel. Deshalb verstoße die Bundesrepublik noch immer gegen die Nitrat-Richtlinie, teilte die Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Dabei geht es unter anderem darum, "rote Gebiete" auszuweisen, in denen die Belastung besonders hoch ist und strengere Regeln für das Ausbringen etwa von Gülle gelten sollen.

Nitrat in Gewässern und im Grundwasser stammt meist aus Gülle der Landwirtschaft. Jedoch sammeln sich Rückstände im Grundwasser, sowie in Bächen, Flüssen und im Meer an, wenn zu viel Dünger verwendet wird. Durch chemische Prozesse wird aus Nitrat Nitrit, das für Menschen schädlich sein kann.

Related:

Comments

Latest news

Zweites Kind: "Kein leichter Weg": Anne Hathaway wieder schwanger
Die US-Schauspielerin Anne Hathaway (36, "Alice im Wunderland") und ihr Mann erwarten ihr zweites Kind . Der darf sich jetzt über ein Geschwisterchen freuen. " "Ich sende euch eine Extraportion Liebe!" " .

Facebook steckt Datenschutz-Strafe weg - Aktie steigt
Attendees walk past a Facebook logo during Facebook Inc's F8 developers conference in San Jose, California, U.S., April 30, 2019. Die Finanzen des Online-Netzwerks wurden unterdessen schon im ersten Quartal von den Datenschutz-Kontroversen belastet.

Vergeltung für Tech-Steuer:Trump wettert gegen französischen Wein
Paris hatte aufgrund einer fehlenden europäischen oder globalen Lösung im Alleingang die Digitalsteuer eingeführt. Juli kündigte die US-Regierung bereits an, die Auswirkungen auf den US-Handel zu prüfen.

BASF bleibt nach gekappter Jahresprognose pessimistisch - dpa
Der bereinigte operative Gewinn (Ebit) soll 2019 um bis zu 30 Prozent fallen statt um ein bis zehn Prozent zulegen. Bereits mehr als 1100 Mitarbeiter in Ludwigshafen hätten das Abfindungsprogramm angenommen, sagte Brudermüller.

Rückruf bei Aldi! Diese Röstzwiebeln solltest du nicht essen
Einige Packung des Produkts mit der Bezeichnung "Trader Joe's Röstzwiebeln " könnten Metallfremdkörper enthalten. Münden, Weimar, Nortorf, Rinteln, Salzgitter, Scharbeutz, Werl und Wilsdruff gehandelt worden.

Other news