Apple muss laut Trump Strafzölle für Computer-Bauteile aus China zahlen

Mac Pro CPU-Kühler

Wie laut CNet aus Unterlagen des sogenannten Office of the US Trade Representative hervorgeht, hat Apple bei den zuständigen amerikanischen Behörden beantragt, beim Import des künftig in China gefertigten neuen Apple Mac Pro von den jüngst verhängten neuen Strafzöllen für chinesische Produkte ausgenommen zu werden.

Seit Beginn der Amtszeit des erratischen US-Präsidenten Donald Trump, sehen sich die Berichterstatter, gleich welcher Couleur, mit einem Dilemma konfrontiert, das selbst bei eigehender Betrachtung ausweglos zu sein schein.

"Baut sie in den USA, keine Zölle", schrieb Trump bei Twitter.

Die Apple-Aktie gab nach Trumps Tweet einen Großteil ihrer Kursgewinne im frühen US-Handel ab.

Allerdings habe die Herstellung des 2013er Mac Pro, auch Mülltonne genannt, in den USA zu Problemen geführt, merkt 9to5mac an.

Der neue Mac Pro, made in China, soll ab 6.000 US-Dollar kosten. Apple hat bisher nur den Preis des Einstiegsmodells bekannt gegeben. Konkret wünscht sich Apple eine Freistellung von Abgaben für die Einfuhr der Bauteile, wie etwa den Aluminiumrahmen, die interne Verkabelung, Mainboards und diverse andere Komponenten. Auf so hohe Verkaufspreise würden sich Einfuhrzölle spürbar auswirken.

Related:

Comments

Latest news

Hauptbahnhof - Bericht: Kind in Frankfurt vor einfahrenden ICE gestoßen
Der mutmaßliche Täter war der Polizei bekannt, soll in der Vergangenheit den ganzen Ort tyrannisiert haben. Update, 12.44 Uhr: Noch ist völlig unklar, was genau bei dieser Horror-Tat geschehen ist.

ZDF: Unwetter beim "Fernsehgarten": Das hat Andrea Kiewel noch nie erlebt
Doch die Open-Air-Übertragung musste wegen eines Unwetters unterbrochen werden. Der ZDF-Fernsehgarten ist am Sonntag buchstäblich ins Wasser gefallen.

Vater und Tochter sterben bei Unfall auf A8
Durch die umfangreichen Aufräumarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Salzburg bis gegen 9:35 Uhr total gesperrt. Brunnthal - Auf der Autobahn 8 nahe München hat sich am Sonntagmorgen ein Kleinbus überschlagen.

Bayer: Glyphosat-Strafe deutlich gesenkt
In der Forschung ist die Frage, ob die in Roundup enthaltene Chemikalie Glyphosat eine krebsauslösende Wirkung hat, umstritten. Allerdings werden solche Massenklagen in den USA meist früher oder später mit einem Vergleich beigelegt.

Vilsmaier dreht mit Herbig
Doch nun scheint Kerkeling für seinen Kollegen Michael "Bully" Herbig eine Ausnahme zu machen - und für die Rolle. Ebenfalls mit am Filmprojekt beteiligt ist Hape Kerkeling, der den Teufel verkörpert.

Other news