Gilroy: Mindestens drei Menschen auf Volksfest in Kalifornien erschossen

Gilroy Mindestens vrei Menschen auf Volksfest in Kalifornien erschossen

Ein Schütze hat auf einem Volksfest in Kalifornien mehrere Menschen getötet. Dies teilte Polizeichef Scot Smithee am Sonntagabend mit. Die Fahndung nach einem möglichen zweiten Beteiligten läuft. Es handele sich um vorläufige Opferzahlen. Ein Motiv sei zunächst nicht zu erkennen gewesen.

Tödliche Schüsse auf dem Gilroy Garlice Festival in Kalifornien: Polizisten sichern den Tatort. Diese Zahl wurde bisher nicht offiziell bestätigt. Es werde nach zwei mutmaßlichen Schützen gefahndet, die in den Vorfall am Vorabend verwickelt sein sollen. US-Präsident Donald Trump rief derweil zur Vorsicht auf, da der Täter noch nicht gefasst sei. "Seid vorsichtig und passt auf!", appellierte er kurz nachdem die Schüsse bekannt geworden waren. Gilroy liegt rund 50 Kilometer südöstlich der Stadt San Jose und knapp 150 Kilometer südöstlich von San Francisco.

Eine Sprecherin des Santa Clara Valley Medical Center sagte der Deutschen Presse-Agentur, fünf Menschen seien in das Krankenhaus gebracht worden. Zu ihrem Zustand konnte sie zunächst keine Angaben machen.

Menschen verlassen das Volksfest, nachdem drei Menschen durch Schüsse getötet wurden. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei erschossen.

Kalifornien: Schießerei bei Festival - Hat jemand dem Schützen geholfen? Die regulären Zugänge des Festivals seien mit Metalldetektoren ausgestattet gewesen, Taschen seien intensiv kontrolliert worden. Ein Augenzeuge sagte dem Sender NBC Bay Area, eine Kugel habe seinen Kopf knapp verfehlt, und als er sich umdrehte, habe er zahlreiche Menschen rennen sehen. Der Schütze habe eine Art Tarnkleidung getragen, sagte ein anderer Zeuge. Eine Reporterin berichtete von mindestens sechs Krankenwagen in Alarmbereitschaft. Andere Aufnahmen zeigten Polizeiwagen mit Blaulicht. Er sei vielleicht 30 Meter von dem Schützen entfernt gewesen, dessen Alter er auf über 30 schätzte. "Er hat nach links und rechts geschossen, ohne bestimmtes Ziel".

Gilroy - Im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Schütze auf einem Food-Festival das Feuer eröffnet.

Das "Gilroy Garlic Festival" gibt es seit 1979, und es zieht viele Familien an. Es hat sich auf knoblauchhaltige Speisen spezialisiert. Auch Musikbands treten dort auf.

In den USA kommt es immer wieder zu Vorfällen mit Schusswaffen. 2017 starben deswegen knapp 40.000 Menschen in den Vereinigten Staaten. In den sozialen Medien gab es bereits kurz nach der Tat von Gilroy zahllose Posts, die die laxen US-Waffengesetze anprangerten.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

ZDF: Unwetter beim "Fernsehgarten": Das hat Andrea Kiewel noch nie erlebt
Doch die Open-Air-Übertragung musste wegen eines Unwetters unterbrochen werden. Der ZDF-Fernsehgarten ist am Sonntag buchstäblich ins Wasser gefallen.

Vilsmaier dreht mit Herbig
Doch nun scheint Kerkeling für seinen Kollegen Michael "Bully" Herbig eine Ausnahme zu machen - und für die Rolle. Ebenfalls mit am Filmprojekt beteiligt ist Hape Kerkeling, der den Teufel verkörpert.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Other news