Prozess in Schweden: A$AP Rocky soll vorerst freikommen

Prozess in Schweden: A$AP Rocky soll vorerst freikommen

Nach einem Monat in schwedischer Untersuchungshaft sind der US-Rapper Asap Rocky und die zwei Mitangeklagten am Freitag freigelassen worden. Der 30-jährige Musiker komme bis zur Verkündung des Urteils am 14. August frei, ordnete es an.

In einem Tweet feierte Präsident Trump Asap Rockys vorzeitige Entlassung - und teilte mit, der Rapper sei bereits auf dem Weg in die USA: "A$AP Rocky aus dem Gefängnis entlassen und von Schweden auf dem Weg nach Hause in die USA". Asap Rocky, der mit bürgerlichem Namen Rakim Mayers heisst, solle härter als die anderen beiden bestraft werden. Sie hatten eingeräumt, Ende Juni im Stockholmer Zentrum einen 19-Jährigen geschlagen und getreten zu haben. Er habe sich gekränkt gefühlt und sei den Männern deshalb weiter gefolgt.

In dem Verfahren wegen Körperverletzung forderte die Anklage eine sechsmonatige Haftstrafe, die Verteidigung verlangte die Freilassung von Asap Rocky.

Der Staatsanwalt folgte der Erklärung nicht. Zwei Frauen, die am Freitag als Zeugen aussagten, bestätigten, dass die US-Amerikaner den 19-Jährigen mehrfach aufforderten, sie in Ruhe zu lassen.

Wurden Flaschen im Kampf benutzt?

Entscheidend in dem Verfahren vor dem Stockholmer Bezirksgericht ist, ob bei der Schlägerei Glasscherben oder Flaschen als Waffen eingesetzt wurden. An seinem Arm befanden sich Schnittwunden.

Der Leibwächter, der eine zentrale Rolle in der Auseinandersetzung spielte, war nicht angeklagt, sagte aber schließlich als Zeuge aus. Auch er beschrieb den 19-Jährigen als aggressiv. "Er hatte etwas in der Hand".

Als der 19-Jährige wiederholt auf ihn zukam, sei er schliesslich von Asap Rocky gepackt und weggeschleudert worden, erzählte der Leibwächter. Auf Videos, die die Auseinandersetzung zeigen, ist nicht eindeutig zu sehen, ob die Angeklagten Flaschen in den Händen hielten.

Der Fall hatte ein enormes Medieninteresse geweckt, nachdem sich US-Präsident Trump für die Freilassung des Rappers eingesetzt hatte. Das Weiße Haus hat zur Beobachtung des Prozesses einen ranghohen Diplomaten geschickt, der als Experte für Geiselnahmen gilt.

Die Verhaftung des amerikanischen Rappers A$AP Rocky sorgt für großes Aufsehen. Er kritisiert die Handlungsunfähigkeit der schwedischen Regierung und fordert die Freilassung des Rappers.

Related:

Comments

Latest news

Von der "Soko" zu "Rote Rosen":Claudia Schmutzler sattelt um
Im Frühjahr hat der Sender die Telenovela gemeinsam mit "Sturm der Liebe" um jeweils zwei Staffeln mit 400 Folgen verlängert. Claudia Schmutzler verriet bild .de gegenüber: "In der Geschichte kämpft meine Heldin um die Liebe zu einem jüngeren Mann".

Hektar gelöscht: Erste Erfolge im Kampf gegen Waldbrände in Sibirien
Die 325.000-Einwohner-Stadt Tschita nahe der Grenze zur Mongolei ist großteils in dichten Rauch gehüllt. Insgesamt sollen nunmehr je zehn Maschinen vom Typ Il-76 und MI-8-Hubschrauber eingesetzt werden.

Apple stoppt Auswertungen von Siri-Aufzeichnungen
Caspar verwies speziell auf die vor einigen Wochen bekanntgewordenen Mitschnitte von Google-Home-Aufnahmen aus den Niederlanden. Um die Software von Sprachassistenten zu verbessern, werden Teile von Mitschnitten von Menschen abgetippt und ausgewertet.

Mediamarkt testet Instore-Navigation per Smartphone
Bis das richtige Stockwerk geschweige denn die richtige Regalreihe gefunden ist, kann ganz schön viel Zeit ins Land gehen. Und dann versteckt sich die gesuchte Kartusche auch noch wie die Nadel im Heuhaufen unter vielen anderen Produkten.

Bin-Ladin-Sohn soll tot sein
Dieser habe sich "zu einem der Anführer" des Terrornetzwerks Al-Kaida entwickelt, erklärte das Außenministerium damals. Im gleichen Jahr drohte er mit Anschlägen in den USA, Europa und aller Welt, um die Tötung seines Vaters zu rächen.

Other news