Rückruf bei Netto: Beliebtes Getränk betroffen - Flaschen können explodieren | #Welt

Netto muss die Apfelschorle „Fruchtinsel“ zurückrufen

Bei dem zurückgerufenen Artikel handelt es sich um die in der 0,5 Liter Mehrweg-Glasflasche verkaufte Apfelschorle der Marke "Fruchtinsel" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.03.2020.

Der Apfelsaft wurde auch in mehreren Netto-Filialen in Baden-Württemberg verkauft.

Elsendorf - Weil die Flaschen bersten könnten, ruft der Hersteller bestimmte Apfelschorlen vom Typ "Fruchtinsel" zurück. KG kann nicht ausschließen, dass es bei der Apfelschorle in Einzelfällen zu Gärprozessen mit Hefen gekommen ist.

Auf Grund des vorsorglichen Verbraucherschutzes ruft der Marken-Discounter Nettoaktuell eine Apfelschorle aus seinem Sortiment zurück.

Auch in Folge der hohen Temperaturen könne ein Platzen der Flaschen nicht ausgeschlossen werden. Dieser Gärungsprozess kann zu einem Druckaufbau in der Flasche führen. Kunden, die die Apfelschorle gekauft haben, werden laut "produktwarnung.eu" gebeten, diese vorsichtig in eine Tüte zu verpacken, diese zu verschließen und im Restmüll zu entsorgen. Von dem Rückruf ist ausschließlich das oben genannte Mindeshaltbarkeitsdatum betroffen, andere "Fruchtinsel"-Produkte können bedenkenlos verzerrt werden".

Auch ohne Vorlage des Kassenbons bekommen Sie den Kaufpreis in den Filialen erstattet.

Related:

Comments

Latest news

Forderung nach höherer Mehrwertsteuer auf Fleisch
Parteichef Robert Habeck sagte der "Süddeutschen Zeitung", eine "isolierte Betrachtung von Einzelsteuersätzen" sei nicht sinnvoll. Auch die Fleischproduzenten und der Lebensmitteleinzelhandel müssten ihren Beitrag für eine nachhaltige Nutztierhaltung leisten.

Bundesanwaltschaft klagt DFB-Funktionäre an
Im Verfahren geht es um zwei Zahlungen von jeweils 6,7 Millionen Euro aus den Jahren 2002 und 2005, deren Zweck nicht bekannt ist. Die Schweizer Staatsanwaltschaft will die fragwürdigen Geldzahlungen im Zusammenhang mit der WM 2006 aufkären.

Metro: Großaktionäre unterstützen Übernahmeangebot nicht
Bleibt also jetzt bestenfalls noch die Hoffnung auf einen Verkauf in großem Stil durch die verbleibenden Kleinaktionäre. Auch die Metro-Großaktionäre Beisheim und Meridian hatten das Umtauschangebot als "nicht angemessen" kritisiert.

Sommerhaus der Stars: Vorsicht, Spoiler! Dieses Paar fliegt heute raus
Er versucht, alle anderen auf seine Seite zu ziehen, um so den Wendler raus zu wählen. Zuvor legte sich der Schlagersänger mit Willi Herren heftig an.

Scootern mit dem Audi e-tron | Auto | Motorsport
Eine Bluetooth-Schnittstelle erlaubt individuelle fahrdynamische Einstellungen und bietet einen zusätzlichen Diebstahlschutz. Auch Audi folgt jetzt dem Trend und baut einen eigenen Scooter - mit einem etwas anderen Ansatz.

Other news