Game of Thrones-Macher wechseln für neunstelligen Betrag von HBO zu Netflix

In der Vergangenheit hat Netflix mehr als 100 Millionen Dollar für die Übernahme erfolgreicher Produzenten bezahlt. Nun folgen David Benioff und Dan Weiss

"Mehr als ein Jahrzehnt lang hatten wir eine wunderschöne Zeit bei HBO und wir sind dankbar dafür, dass wir uns dort zu Hause fühlen konnten", so Benioff und Weiss zu ihrem Wechsel. Bevor sie beim Streamingdienst durchstarten, liegt aber noch ein Großprojekt auf ihrem Schreibtisch.

Der US-Gigant Netflix hat den Kampf um einen millionenschweren, mehrjährigen Gesamtvertrag mit den Machern von "Game of Thrones"►, David Benioff und D.B. Weiss, gewonnen. Netflix freut sich auf die Zusammenarbeit mit neuer kreativer Kraft?

Mit der Fantasy-Serie "Game of Thrones" hatte das Duo zahlreiche Rekorde gebrochen.

"Wir sind hocherfreut, die meisterhaften Geschichtenerzähler David Benioff und Dan Weiss bei Netflix begrüßen zu dürfen", teilte der für die Inhalte auf dem Dienst zuständige Netflix-Vertreter Ted Sarandos mit. "Netflix hat etwas Unglaubliches geschaffen und wir sind geehrt, ihnen schon bald beizutreten".

"Wir können kaum erwarten, was ihre Fantasie unseren Zuschauern bescheren wird", ließ sich Netflix-Programmchef Ted Sarandos zitieren. Die prestigeträchtige Verpflichtung ließ sich der Streamingdienst offenbar einiges kosten. Damit stach Netflix Disney und Amazon aus, die wohl ebenso interessiert gewesen waren. Vor dem Start bei Netflix entwickelt das Duo aber erst noch eine neue "Star Wars"-Trilogie für Disney".

Related:

Comments

Latest news

Danny Trejo: Superheld! Er rettet Baby aus Unfallauto
Nach Informationen der Feuerwehr von Los Angeles sollen drei Personen in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Lebensjahr saß Trejo laut " Playboy " immer wieder im Gefängnis, er kämpfte mit Drogen- und Alkoholproblemen.

Novartis im Visier der US-Aufseher
Sie werde deshalb "ihre vollen Befugnisse" nutzen und gegebenenfalls auch straf- oder zivilrechtliche Schritte ergreifen. Das Medikament gilt mit mit einem Preis von zwei Millionen Dollar pro Einmaldosis derzeit als das teuerste der Welt.

Sitzfläche kann einreißen: Aldi ruft Rollatoren zurück
Bei dem nun zurückgerufenen Modell sieht die Sitzfläche wie ein Tablett aus - wer darauf Platz nimmt, dem könnte Gefahr drohen. Dort werde der Kaufpreis für das Produkt selbstverständlich zurückerstattet.

Macheten-Angriff: Mann attackiert Polizisten bei Verkehrskontrolle
London (dpa) - Mit einer Machete hat ein Mann in London mehrfach auf einen Polizisten eingestochen und ihn schwer verletzt. Das Opfer und sein Kollege hatten gegen Mitternacht versucht, einen Lieferwagen anzuhalten.

Verletzte, keine Toten: Erdbeben der Stärke 6 erschüttert Südwest-Türkei - Panorama - Gesellschaft
Dort sollen laut Medienberichten Dächer eingestürzt sein und Menschen in Angst auf die Straßen gerannt sein. In einem Viertel der Bezirkshauptstadt waren demnach zwischen 80 und 100 der 192 Häuser beschädigt worden .

Other news