Eon will Innogy-Übernahme im September abschließen - Wirtschaft

Insgesamt wie geplant fasst Eon das erste Halbjahr zusammen

Der Energiekonzern Eon legt heute seine Zahlen für das erste Halbjahr vor.

Vor Probleme stellt Eon indes der britische Markt. Insgesamt 400.000 Kunden hat der Konzern dort in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres verloren, wie Finanzchef Marc Spieker bei der Vorlage der Quartalszahlen berichtete.

Am schnellsten wuchs in den ersten sechs Monaten das Geschäft mit den erneuerbaren Energien. Im ersten Halbjahr lag der Konzernüberschuss mit rund 0,9 Milliarden Euro um 16 Prozent unter dem Vorjahreswert von knapp 1,1 Milliarden Euro.

Auch das operative Ergebnis sank wie erwartet und erreichte 1,3 Milliarden Euro - 16 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Vorbereitungen kämen wie geplant voran, Eon sei "zuversichtlich, dass der Vollzug der Transaktion im September dieses Jahres stattfinden kann", erklärte der Konzern am Mittwoch in Essen. Im Mittelpunkt steht jedoch weiter die geplante Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch Eon. Um Zweifel zu zerstreuen, hat Eon bereits Zugeständnisse gemacht. Die beiden Konzerne Eon und RWE haben einen umfangreichen Tausch ihrer Geschäftsfelder vereinbart. Nach der Übernahme will Eon den Vertrieb und das Netzgeschäft von Innogy behalten.

Related:

Comments

Latest news

Devisen: Eurokurs steigt über 1,12 US-Dollar - Pfund auf Talfahrt
Neue Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump zum Handelskonflikt mit China bewegten den Eurokurs ebenfalls nicht nennenswert. In Italien ist die Populisten-Allianz aus rechter Lega und Fünf-Sterne-Bewegung nach nur 14 Monaten an der Macht gescheitert.

Otto Group und ECE: Erstes gemeinsames Einzelhandelsprojekt - Hamburg
Daher soll das Projekt auch wieder mehr Kunden anlocken, weil sie gewünschte Ware dort gleich anprobieren oder testen können. Doch auch da machen schon nahmhafte Unternehmen mit: Brax, Marc O'Polo, Ulla Popken , Reno, Sport Check und My Toys.

Einsatz auf dem Mittelmeer - Hollywoodstar Richard Gere besucht Schiff "Open Arms"
Die bekommen jetzt Besuch: Hollywoodstar Richard Gere bringt Lebensmittel und hat eine wichtige Botschaft. Das Rettungsschiff trieb in internationalen Gewässern nahe der italienischen Insel Lampedusa.

Danny Trejo: Superheld! Er rettet Baby aus Unfallauto
Nach Informationen der Feuerwehr von Los Angeles sollen drei Personen in ein Krankenhaus gebracht worden sein. Lebensjahr saß Trejo laut " Playboy " immer wieder im Gefängnis, er kämpfte mit Drogen- und Alkoholproblemen.

Novartis im Visier der US-Aufseher
Sie werde deshalb "ihre vollen Befugnisse" nutzen und gegebenenfalls auch straf- oder zivilrechtliche Schritte ergreifen. Das Medikament gilt mit mit einem Preis von zwei Millionen Dollar pro Einmaldosis derzeit als das teuerste der Welt.

Other news