Aus bei "Alles was zählt": Schauspielerin Franziska Benz schmeißt hin

Franziska Benz verkörperte seit 2016 die Rolle der Michelle Bauer

Erst vergangene Woche fuhr Michelle (Franziska Benz, 30) mit Moritz (Tijan Njie, 27) an die Ostsee und entschied sich dort nach langem Überlegen ihre Eislaufkarriere fortzusetzen. In einem am Montag (12. August) veröffentlichten Video-Interview auf Instagram verkündet die Darstellerin ihren Ausstieg. Doch wie wird Michelle die Serie verlassen?

Franziska steigt überraschend aus und verlässt in ein paar Wochen schon das Set von "Alles was zählt".

Gewissheit hat Franziska dafür keine aktuell: "Ich habe mich jetzt tatsächlich für den Weg der Freiheit entschieden - und nicht den der Sicherheit gewählt".

Franziska Benz mimt in der RTL-Soap "Alles was zählt" die Eiskunstläuferin Michelle Bauer.

⭐️Let's Travel New roads together⭐️ --------------- Ihr Lieben, ja, ich habe mich dazu entschieden, @alleswaszaehlt zu verlassen und nach dreieinhalb Jahren neue Wege zu gehen. Eine wundervolle Zeit liegt hinter uns. Ganz im Gegenteil: Sie freue sich sogar auf diese ungewisse Zeit. Zusammen mit Michelle Bauer haben wir geweint, gelacht, gelitten, gehofft und geliebt, viele unvergessliche Momente erlebt und ich verspreche euch, dass die nächsten vier Wochen das noch einmal toppen werden. Ich umarme euch und freue mich auf alles, was kommt!

Einen ihrer letzten Drehs hatte Franziska Benz an der Ostsee.

Über die Art und Weise, wie sie aus der Serie verabschiedet wird, freut sich Franziska enorm: "Das ist total krass, jetzt noch mal auf die letzte Strecke so eine tolle, besondere Geschichte spielen zu dürfen, die gleichzeitig mit der Thematik so einhergeht mit meinem Ausstieg". Fest steht nur: Es wird dramatisch.

Related:

Comments

Latest news

Einkommen: Sind Sie schon reich oder gehören Sie noch zur Mittelschicht?
Umgekehrt ist es bei Menschen ohne Bildungs- und Berufsabschluss - selbst sie liegen bei der Selbsteinschätzung aber oft daneben. Mit 2839 Euro netto gehöre ein Single im Osten zu den Top zehn Prozent, in Westdeutschland hingegen zu den Top 20.

Nun bestätigt: Tote in Kanada sind die verdächtigen Teenager
Die Großfahndung nach den beiden mutmaßlichen Tätern endete nun in einer Region im Norden von Manitoba nahe des Ortes Gillam. Der Leichenfundort befindet sich laut der Angaben acht Kilometer entfernt von der Stelle, wo die Polizei am 22.

Tanklaster explodiert: Mehr als 60 Tote bei Explosion von Tanklaster in Tansania
Nach dem Unfall Morogoro seien mehrere Menschen in einem Spital ihren Verletzungen erlegen, teilte die Klinik am Sonntag mit. Auf dem afrikanischen Kontinent ereigneten sich in den vergangenen Jahren wiederholt vergleichbare Unglücke.

Brexit-Hardliner: Nigel Farage lästert über Queen Mum, Charles und Co
Bei der Europawahl Ende Mai wurde er mit seiner Brexit-Partei mit rund 32 Prozent der Stimmen aus dem Stand zur stärksten Kraft. Das berichtet die britische Zeitung "The Guardian" unter Berufung auf einen Mittschnitt eines Teils der Veranstaltung.

Seil reisst bei Flugshow - 2 Soldaten stürzen in Tod
Diese hing an einem Seil von einem Hubschrauber, während dieser über die Stadt Medellín flog. Das bestätigte Iván Duque, der Präsident des südamerikanischen Landes, auf Twitter.

Other news