China-kritische T-Shirts: Ärger für Versace und Coach

Die Vercae Kampagne mit Yang Mi

Das zu Tapestry gehörende Label Coach entschuldigte sich und erklärte, den "schwerwiegenden" Fehler im Mai 2018 entdeckt und die T-Shirts weltweit sofort zurückgerufen zu haben.

Die italienische Luxusmarke Versace hat in China Ärger wegen eines Shirts, das eine Reihe von Stadt-Land-Aufzählungen zeigt: "Mailand - Italien", steht da zum Beispiel, "Berlin - Deutschland", "Los Angeles - USA", und dann: "Hong Kong - Hong Kong" und "Macao - Macao".

Die Luxus-Mode-Marken Versace und Coach haben sich offiziell für Botschaften auf ihren T-Shirts entschuldigt, die China als Affront aufgefasst hatte.

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Peking-kritischen Massenproteste in Hongkong war am Sonntag in chinesischen Online-Diensten der Streit um die Versace-T-Shirts ausgebrochen.

Wegen eines umstrittenen T-Shirts hat die bekannte chinesische Schauspielerin Yang Mi ihre Zusammenarbeit mit der italienischen Modemarke Versace beendet. Auf den T-Shirts war in einer Liste mit Städte- und Ländernamen neben "Beijing, China" auch "Hongkong" ohne Länder-Zugehörigkeit aufgeführt. Der Hashtag #YangMiStopsWorkingWithVersace erhielt bislang mehr als 900 Millionen Aufrufe im chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo.

Versace reagierte am Sonntag. "Ich liebe mein Mutterland und bewahre unerschütterlich Chinas Souveränität".

Donatella Versace machte via Instagram und Weibo klar, dass man damit keine politische Aussage tätigen wollte. "Niemals wollte ich Chinas nationale Souveränität missachten und deshalb wollte ich mich persönlich für diese Ungenauigkeit und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten entschuldigen", erklärte sie.

Die chinesische Coach-Botschafterin, das Model Liu Wen, brach daraufhin die Kooperation mit dem US-Unternehmen ab.

"Chinas territoriale Integrität und Souveränität sind heilig und unantastbar", hieß es darauf am Sonntag in einer Erklärung der Schauspielerin. China sieht Taiwan als abtrünnige Provinz. Seitdem gelten sie als halbautonome Territorien, die nach Ansicht vieler eine eigene, von China unabhängige Identität haben.

Im vergangenen Jahr hatte sich bereits der amerikanische Einzelhändler Gap in China für den Verkauf von T-Shirts mit einer "falschen Karte" von China entschuldigt, weil Taiwan und Teile des Südchinesischen Meers fehlten.

Related:

Comments

Latest news

"Sommerhaus der Stars": DSDS-Star Menowin geht vor Senay auf die Knie
Nach mehreren abgebrochenen Spielen steigt Menowin Fröhlich mit seiner Frau aus dem "Sommerhaus der Stars" aus. Du hast mich vor dem Bösen bewahrt und mir immer gezeigt, dass du mich wirklich liebst.

Tanklaster explodiert: Mehr als 60 Tote bei Explosion von Tanklaster in Tansania
Nach dem Unfall Morogoro seien mehrere Menschen in einem Spital ihren Verletzungen erlegen, teilte die Klinik am Sonntag mit. Auf dem afrikanischen Kontinent ereigneten sich in den vergangenen Jahren wiederholt vergleichbare Unglücke.

US-Milliardär Epstein tot im Gefängnis gefunden
Epsteins mutmaßlicher Suizid sei "verstörend", doch man werde weiter dafür sorgen, dass seinen Opfern Gerechtigkeit zuteil werde. Epsteins Anwalt hatte ursprünglich um noch mehr Zeit, insgesamt 13 Monate gebeten, um die vielen Beweisdokumente durchzugehen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news